Ehrung für Ex-Kulturchef der HNA: Dirk Schwarze ist Kasseläner h.c.

+

Kassel. Dirk Schwarze, früherer Leiter der HNA-Kulturredaktion, ist zum Ehren-Kasseläner ernannt worden. Oberbürgermeister Bertram Hilgen (SPD) zeichnete den ausgewiesenen documenta-Kenner während des Neujahrsempfangs im Kasseler Rathaus aus.

Schwarze war von 1981 bis 2007 Kulturchef unserer Zeitung. Er gehört zu den profundesten Kennern der zeitgenössischen Kunst und engagiert sich in vielfältiger Weise in Kassel. Die Auszeichnung kommt passend zum Beginn documenta-Jahr 2012, denn mit „Meilensteine: Die documenta 1 bis 12“ hat Schwarze ein Standardwerk über die weltweit bedeutendste Ausstellung moderner Kunst geschrieben.

Der 69-Jährige wurde in Glogau geboren. Er studierte Germanistik und Soziologie in Köln. Schwarze ist verheiratet, hat drei Kinder und ein Enkelkind.

Dirk Schwarze gilt als eine der herausragenden Persönlichkeiten der Kasseler Kulturszene. Sein Schlüsselerlebnis war die documenta 5 unter der künstlerischen Leitung von Harald Szeemann. Von 1982 bis 2007 berichtete er in der HNA über jede documenta. Er schrieb auch zwei Bücher über die Geschichte und bedeutenden Kunstwerke der Ausstellung, "Die Kunst der Inszenierung" und "Meilensteine: 50 Jahre documenta".

Ehrenamtlich arbeitet er seit vielen Jahren im documenta-Forum mit. Seit 2007 ist er dessen Vorsitzender.

Oberbürgermeister Hilgen hatte die Auszeichnung „Kasseläner honoris causa“ vorgeschlagen. Sie wird seit 2007 beim Neujahrsempfang an zugereiste Personen verliehen, die besonders großen Anteil am Wohlergehen Kassels haben.

Bisher wurden ausgezeichnet: Uni-Präsident Prof. Dr. Rolf-Dieter Postlep, der ehemalige Wintershall-Vorstandschef Reinier Zwitserloot, der DFB-Vizepräsident Rolf Hocke, der SMA-Aufsichtsratsvorsitzende Günther Cramer und Christine Knüppel, Geschäftsführerin des Kulturzentrums Schlachthof in der Nordstadt. (mcj/wd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.