Südstadt

Menzelstraße: Einbrecher von Nachbarn erwischt

Kassel. Aufmerksamen Nachbarn ist es zu verdanken, dass ein nächtlicher Einbrecher, der in einer Erdgeschosswohnung an der Menzelstraße (Südstadt) sein Unwesen trieb, schnell von der Polizei geschnappt wurde. Der 42-jährige Täter, der keinen festen Wohnsitz hat, sitzt nun bereits hinter Gittern.

In der Nacht zu Samstag gegen 1.10 Uhr hatte ein Ehepaar aus dem Mehrfamilienhaus an der Menzelstraße laute Geräusche und Taschenlampenlicht in der Nachbarwohnung bemerkt. Wie sie wussten, war die Nachbarin aber verreist. Sofort rief das Ehepaar die Polizei. Die kurz darauf am Tatort eintreffende Streife begann sofort mit der Fahndung nach dem Einbrecher, der sich bereits aus dem Staub gemacht hatte. An der Frankfurter Straße fiel den Beamten ein Verdächtiger auf, berichtet Polizeisprecherin Sabine Knöll. Nach einem kurzen Sprint bekam eine Beamtin den 42-Jährigen zu fassen. In seinen Sachen fanden die Polizisten die Beute aus dem Einbruch: ein Handy und Schmuck aus der Wohnung des Opfers. Wie die Kripo am Tatort herausfand, war erüber die Balkontür in die Wohnung eingestiegen.

Der Tatverdächtige verbrachte den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam und wurde noch am Wochenende ins Gefängnis eingeliefert. (rud)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.