Zeugen gesucht

Einbrecher erbeuten Geld und Schmuck

Unbekannte Täter brachen am Wochenende sowohl in ein Einfamilienhaus in der Helfensteinstraße als auch in ein Reihenhaus in der Weidestraße (Philippinenhof-Warteberg) ein.

Sie erbeuten Geld und in einem Fall zusätzlich Schmuck und einen Laptop. Ob beide Taten möglicherweise im Zusammenhang stehen, ist derzeit noch unklar.

In dem Zeitraum von Freitag 15 Uhr bis Sonntag 13 Uhr ereignete sich der Einbruch in das Einfamilienhaus in der Helfensteinstraße, so Polizeisprecherin Leonie Klement. Die Täter nutzten die Abwesenheit der Bewohner und gelangten über die Terrassentür in das Haus. Dort durchwühlten sie mehrere Zimmer nach Wertgegenständen und erbeuteten neben dem Schmuck auch den Laptop und das Bargeld.

Am Sonntag kam es zwischen 3 Uhr und 5 Uhr zu dem Einbruch in das Reihenhaus in der Weidestraße. Nachdem die Täter die offenbar unverschlossene Eingangstür des Hauses aufgebrochen hatten, klauten sie eine Tasche und eine Geldbörse, in der sich ein geringer Bargeldbetrag befand.

Gegen 12.30 Uhr meldeten sich Nachbarn bei der Polizei, die Teile des Diebesgutes auf ihrem Grundstück gefunden hatten. Aufgrund des Fundortes bewegten sich die Einbrecher nach der Tat möglicherweise in Richtung Gahrenbergstraße. 

Hinweise: Tel. 05 61/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.