Videokamera an der Tankstelle an der Leuschnerstraße zeichnete Tat auf

Einbrecher erbeutete Zigaretten

Niederzwehren. Am späten Dienstagabend ist in eine Tankstelle an der Leuschnerstraße ist eingebrochen worden. Der Täter nahm Zigaretten und Tabakwaren mit - wieviel genau, war gestern noch nicht bekannt. Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll wurde die Tat von einer Kamera aufgezeichnet.

Nach Ermittlungen der Kriminalpolizei hatte der Einbrecher gegen 23.30 Uhr mit einem Stein versucht, eine von zwei Glasschiebetüren einzuschlagen. Zugleich drückte er so heftig gegen die Tür, dass sie aus ihrer Verankerung sprang.

Im Verkaufsraum nahm er Zigaretten und Tabakwaren aus dem Regal hinter dem Tresen und verstaute sie in einer Plastiktüte. Als der Einbrecher das Tankstellengebäude mit seiner Beute wieder verließ, wurde er laut Polizeisprecherin Knöll von einem Zeugen beobachtet. Der Mann sei über die Leuschnerstraße in Richtung Frankfurter Straße geflüchtet und dann in den Glöcknerpfad eingebogen. Der Einbruch dauerte nur eine Minute, wie die Auswertung der Videoaufzeichnung ergab.

Auf den Aufnahmen ist ein dunkel gekleideter Mann zu sehen, der mit einem Schal maskiert war und eine Wollmütze trug. Zudem hatte der Einbrecher Turnschuhe mit weißer Sohle an. (rud)

Hinweise: Polizeipräsidium Nordhessen, Tel. 0561/91 00.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.