1. Startseite
  2. Kassel

Einbrecher flüchtet in rotem Audi A1 von Tatort in Kassel

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Symbolbild: Ein Einbrecher hebelt mit einem Schraubenzieher an einem Fenster herum.
In der Nacht zum Donnerstag wurde in einen Discounter in der Kasseler Nordstadt und in ein Sonnenstudio (Jungfernkopf) eingebrochen. © Frank Rumpenhorst/dpa

Unbekannte sind in der Nacht zum Donnerstag in einen Discounter in der „Schenkebier Stanne“ (Nordstadt) und ein Sonnenstudio in der Straße „Zum Hirtenkamp“ (Jungfernkopf) eingebrochen. Ob beide Taten auf das Konto ein und desselben Täters gehen, ist noch nicht bekannt.

Kassel - Der Einbruch in den Discounter in der Kasseler Nordstadt habe sich nach Auswertung der Sicherheitstechnik gegen 3.50 Uhr ereignet, so Polizeisprecherin Ulrike Schaake. Der Täter habe sich über ein aufgebrochenes Fenster Zutritt in die Toilette des Geschäfts verschafft. Die Versuche des Einbrechers, in das abgeschlossene Büro einzudringen, scheiterten, sodass er ohne Diebesgut flüchtete.

Gegen 4.20 Uhr kam es zu der Tat am Jungfernkopf. Beim Einwerfen der Scheibe des Sonnenstudios war der Täter von einem Zeugen beobachtet worden, der die Polizei alarmierte. Bei Eintreffen der Streifen fehlte von dem geflüchteten Einbrecher, der Geld erbeutet hatte, bereits jede Spur. Mit seinem Vorgehen richtete er einen Schaden von rund 4000 Euro an.

Beschreibung: Der Zeuge beschrieb einen etwa 40 Jahre alten Mann mit korpulenter Statur, heller Haut und dunklen Haaren. Er flüchtete vom Tatort mit einem roten Audi A1, der auf beiden Seiten einen weißen Streifen auf Griffhöhe hatte.  use

Hinweise: Tel. 0561/9100.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion