1. Startseite
  2. Kassel

Bande am Werk? Einbrecher beschäftigen Polizei in Kassel

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Mehrere Einbrüche innerhalb kürzester Zeit im Kasseler Westen: Aktuell beschäftigen die Fälle die Polizei in Kassel.

Kassel - Zu drei Einbrüchen ist es am Samstagabend in Kassel-Kirchditmold und Bad Wilhelmshöhe gekommen. Die Einbrüche gehen laut Polizeisprecher Matthias Mänz vermutlich auf das Konto ein und derselben Täter.

In zwei Fällen seien die Einbrecher in die Häuser gelangt und erbeuteten Schmuckstücke, im dritten Fall scheiterten sie jedoch an den abgeschlossenen Griffen einer Terrassen- und einer Balkontür.

Einbrecher in Kassel: Täter erbeuten Schmuck

Einer der drei Einbrüche ereignete sich am Samstag (21. Januar) zwischen 17.15 und 21.15 Uhr in der Christbuchenstraße. Die Täter hätten mit einem Werkzeug die Scheibe der Terrassentür eines Einfamilienhauses zum Bersten gebracht und anschließend den innen liegenden Türgriff umgelegt. So waren sie schließlich in das Haus gelangt, wo sie nach Wertsachen suchten und Schmuck erbeuteten.

Täter nutzen die dunkle Jahreszeit für Einbrüche. Gelegenheit dafür werden ausspioniert. Symbolbild: Andreas Gebert/dpa
Einbrecher waren am Samstag in Kirchditmold und Bad Wilhelmshöhe unterwegs. © Andreas Gebert/dpa

Einbrecher in Kassel: Polizei sucht Zeugen

Bei einem Haus im Moselweg seien die Täter zwischen 18.30 und 19.30 Uhr auf die gleiche Weise vorgegangen, scheiterten aber sowohl bei der Terrassentür als auch bei der Balkontür an den abgeschlossenen Türgriffen.

Zwischen 22.30 und 23 Uhr sei den Unbekannten im Moselweg bei einem anderen Haus schließlich jedoch der Einbruch gelungen. Auch dort hätten sie die Scheibe der Terrassentür zum Bersten gebracht, die Tür anschließend geöffnet und im Haus Schmuck erbeutet. Hinweise an die Polizei unter Tel. 0561/9100. (use)

Auch ein anderer Fall beschäftigt derweil die Polizei in Kassel: Einen schwarzen Toyota Land Cruiser haben Unbekannte in der Kochstraße (Wehlheiden) gestohlen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion