Mann brach zweimal in Arztpraxis ein

Kassel: Serien-Einbrecher muss in Untersuchungshaft

Kassel. Der am Montagabend zum wiederholten Mal bei einem Einbruch in eine Arztpraxis an der Hedwigstraße erwischte 50-Jährige aus Kassel bleibt in Haft. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kassel war der Einbrecher am Dienstagnachmittag einem Haftrichter am Amtsgericht Kassel vorgeführt worden.

Lesen Sie auch:

- Einbrecher stieg zweimal in dieselbe Praxis ein

Der Mann befand sich seit seiner Festnahme im Gewahrsam des Polizeipräsidiums in Kassel. Gegen den 50-Jährigen, der in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen Drogen-, Gewalt- und Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten war, wurde ein U-Haftbefehl erlassen.

Der Mann musste auf Grund seiner Drogensucht in der Krankenabteilung der Justizvollzugsanstalt in Wehlheiden untergebracht werden. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.