Einbrecher nahmen Gold aus Tresor mit

Nordshausen. Unbekannte Täter sind in ein Einfamilienwohnhaus an der Straße Am Krümmershof in Nordshausen eingebrochen und haben Goldschmuck, Goldmünzen sowie Geld aus einem Tresor gestohlen.

Laut Polizei befinden sich die Bewohner im Urlaub. Die Nachbarn bemerkten am Montagabend bei einem Kontrollgang den Einbruch, zuletzt waren sie am Sonntag gegen 11.30 Uhr im Haus gewesen. Die Beamten konnten feststellen, dass die Täter über einen hinter dem Haus verlaufenden Fußweg das Grundstück erreichten. Dort kletterten sie über ein Gartentor. Von der Terrasse stellten sie sich einen Gartenstuhl an die Hauswand, um an ein 1,40 Meter hohes Bürofenster zu gelangen, das sie dann aufhebelten.

Sämtliche Räume wurden durchsucht. Dabei fanden die Einbrecher auch einen Tresor, den sie brachial aufhebelten und den Inhalt mitnahmen. Das Tatwerkzeug wird auf DNA-Spuren untersucht. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.