Schwere Beute

Einbrecher nehmen 150 Katalysatoren aus Kasseler Halle mit

Die Polizei sucht nach Dieben, die einen Katalysator von einem VW Polo abmontierten.
+
Die Polizei sucht nach Einbrechern, die um die 150 Katalysatoren in Kassel gestohlen haben.

Einbrecher haben am vergangenen Wochenende aus einer Lagerhalle eines Kfz-Händlers im Ölmühlenweg (Bettenhausen) etwa 150 Fahrzeugkatalysatoren gestohlen.

Kassel - Der Wert der gebrauchten Katalysatoren, die für den Weiterverkauf bestimmt waren, wird auf etwa 40 000 Euro geschätzt, teilt Polizeisprecher Matthias Mänz mit.

Die Täter können das Diebesgut aufgrund des Gesamtgewichts von rund einer Tonne nur mit einem Fahrzeug abtransportiert haben. Der Einbruch habe sich zwischen Freitag, 19.30 Uhr, und Montag, 9 Uhr, ereignet. Die Täter seien offenbar mit ihrem Fahrzeug vom Ölmühlenweg aus bis auf die hintere, sichtgeschützte Seite der Halle, unmittelbar am Wahlebach, gefahren. Dort schlugen sie ein Fenster ein und gelangten so in das Gebäude. Von dort reichten sie die Katalysatoren, von denen einer ein Gewicht von sieben bis acht Kilo hat, offenbar nach draußen, luden diese in ihr Fahrzeug und ergriffen die Flucht.  Hinweise an die Polizei unter Tel. 0561/9100. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.