Einbrecher nehmen Tresor mit

Kassel – Einen Tresor, Geld und Schmuck haben Einbrecher erbeutet, die am Mittwochabend in der Nordstadt in ein Wohn- und Geschäftshaus eingestiegen sind.

Mit ihrem brachialen Vorgehen richteten die Täter zudem einen Schaden von 3000 Euro an, teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit.

Der Einbruch habe sich während der Abwesenheit der Bewohner zwischen 19 Uhr und 23.30 Uhr ereignet. Die Täter hätten sich vom Gelände eines Gartenmarktes an das Wohn- und Geschäftshaus in der Holländischen Straße, nahe der Stadtgrenze zu Vellmar, angenähert und einen Metallzaun durchtrennt. Anschließend öffneten sie gewaltsam ein Fenster zu den im Erdgeschoss befindlichen Firmenräumen. Auf ihrem Beutezug hebelten sie mehrere Türen und Schränke auf und durchsuchten sämtliche Büro- und Wohnräume des Hauses. Mit dem 150 Kilogramm schweren Tresor, mehreren Schmuckstücken und Bargeld verließen sie das Gelände offenbar wieder durch den geöffneten Zaun. Womit sie die Beute wegschafften, sei nicht bekannt. Möglicherweise nutzten sie hierfür ein Fahrzeug, so die Polizeisprecherin.

Hinweise: Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © Daniel Maurer/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.