Zeugen gesucht

Einbrecher schlagen Scheibe von Apotheke in Kassel ein

Ein vermummter Einbrecher mit Taschenlampe schaut durch ein Fenster in eine Wohnung.
+
Unbekannte haben die Scheibe einer Apotheke im Kasseler Stadtteil Waldau eingeschlagen.

In eine Apotheke sind Unbekannte in der Nacht zum Montag im Kasseler Stadtteil Waldau eingebrochen. Die Täter machten dort allerdings keine Beute, möglicherweise, weil sie durch vorbeikommende Personen oder Fahrzeuge gestört wurden.

Kassel - Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake hatten die Einbrecher mit unbekanntem Werkzeug eine Scheibe neben der Eingangstür der Apotheke in der Nürnberger Straße/ Ecke Vautswiesenweg aufgebrochen. Anschließend nahmen sie einen dahinter befindlichen Monitor mit Digitalanzeige an sich, den sie aus bislang unbekannten Gründen beschädigt zurückließen, bevor sie ohne Beute flüchteten.

Die Beschädigungen wurden durch die Apothekeninhaberin am Montagmittag festgestellt, so die Polizeisprecherin. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist aber davon auszugehen, dass die Einbrecher im Schutz der Dunkelheit agierten.  Zeugen, die in der Nacht zum Pfingstmontag im Bereich des Tatorts verdächtige Personen beobachtet haben und den Ermittlern des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo Hinweise auf die Täter geben können, melden sich unter Tel. 05 61/9100 beim Polizeipräsidium. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.