1. Startseite
  2. Kassel

Kassel: Einbrecher steigen in Käseladen ein

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Käse vor dem Aus? Gas-Krise gefährdet ganzen Industriezweig.
Unbekannte sind in den Käseladen an der Friedrich-Ebert-Straße in Kassel eingebrochen. © Harald Tittel/dpa

Einbrecher sind in Kassel in einen Käseladen an der Friedrich-Ebert-Straße eingestiegen. Auf Käse hatten sie es allerdings nicht abgesehen.

Kassel – Nicht auf Käse, sondern auf Geld hatten es Einbrecher abgesehen, die vermutlich in der Nacht zum Sonntag (27. November) in den Käseladen an der Friedrich-Ebert-Straße, nahe dem Bebelplatz in Kassel, eingestiegen sind.

Ein Spaziergänger hatte am Sonntagmittag die eingeschlagene Scheibe an der Eingangstür des Geschäfts entdeckt und die Polizei alarmiert, so Polizeisprecherin Ulrike Schaake. Die Täter hätten die Scheibe mit einem Stein eingeschlagen und seien anschließend durch das entstandene Loch in den Laden eingestiegen.

Mit Wechselgeld und einem Handy traten die Einbrecher durch das Loch wieder die Flucht nach draußen an, wo sich ihre Spur verliert. Nach derzeitigem Ermittlungsstand spreche vieles dafür, dass die Täter im Schutz der Dunkelheit agierten. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0561/9100 entgegen. (use)

Erst kürzlich gab es im Kasseler Stadtteil Bad Wilhelmshöhe zwei Vorfälle, bei denen vermutlich ein und derselbe Täter geöffnete Fenster nutzte, um ein Handy, ein Notebook und eine Geldbörse aus Wohnungen zu stehlen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion