Einbrecher stieg am hellichten Tag in Haus ein

Bad Wilhelmshöhe. Ein Einbrecher stieg am Freitagmorgen in ein Wohnhaus am Memelweg (Bad Wilhelmshöhe) ein und erbeutete einen Laptop, Geld und Schmuck in noch unbekannter Höhe. Die Tat ereignte sich während der kurzen Abwesenheit der Bewohner, die zwischen 8.45 Uhr und 11 Uhr einkaufen waren.

Das teilte Polizeisprecher Torsten Werner mit.

Die Beamten fanden bei der Untersuchung des Tatorts Hebelspuren an der Haustür, der Nebeneingangstür und an einem Wohnzimmerfenster. Unter dem Küchenfenster, durch das der Täter dann offensichtlich eingestiegen war, fanden die Beamten einen abgebrochenen Holzpfahl und ein Eisenrohr, die beide aus dem Garten stammten und die der Täter offenbar zum Einschlagen des doppelt verglasten Fensters benutzt hatte.

Schränke durchwühlt

Nachdem er eingestiegen war, durchwühlte der Einbrecher laut Polizeisprecher Werner Schränke und Kommoden, die über alle drei Stockwerke des Reihenhauses verteilt waren.

Mit der Beute flüchtete der Täter durch die Terrassentür über den Garten in unbekannte Richtung. (use)

Die Ermittler des Kommissariats K 21/22 bitten Zeugen, sich beim Polizeipräsidium Nordhessen unter Tel. 05 61/ 9100 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.