Täter erbeuteten etwa 1000 Euro Bargeld

Einbrecher stiegen in drei Häuser ein

Kassel. Gleich drei Häuser sind am Dienstag im Kasseler Stadtteil Harleshausen Ziel von Einbrechern geworden. Die Polizei geht davon aus, dass vermutlich ein und dieselben Täter dafür verantwortlich sind, teilte Pressesprecherin Sabine Knöll mit.

Die betroffenen Grundstücke liegen Am Hilgenberg, an der Karl-Sömmer-Straße sowie an der Wegmannstraße. Bei dem derzeit unbewohnten Haus Am Hilgenberg hebelten die Einbrecher die Terrassentür auf. An der Karl-Sömmer- und an der Wegmannstraße seien die Scheiben von Terrassentüren eingeschlagen worden.

In den Häusern durchsuchten die Täter mehrere Räume. Offenbar hatten sie es auf Bargeld abgesehen. Aus allen drei Häusern seien insgesamt etwa 1000 Euro gestohlen worden. Ob noch weitere Gegenstände erbeutet wurden, sei noch nicht abschließend geklärt.

In die Häuser an der Karl-Sömmer-Straße und an der Wegmannstraße seien die Einbrecher vermutlich am Dienstag zwischen 16 und 20 Uhr eingestiegen. Die Spuren des Einbruchs in das Haus Am Hilgenberg seien am Mittwoch gegen 10.45 Uhr festgestellt worden.

Nun hoffen die Ermittler der Kasseler Kriminalpolizei auf Zeugen, die verdächtige Fahrzeuge oder Personen im Bereich der genannten Straßen beobachtet haben. (clm) Hinweise: Polizeipräsidium Nordhessen, Tel. 05 61 / 91 00.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.