Einbrecher stiegen in Grimm-Schule

Kassel. Bei einem Einbruch in die Jacob-Grimm-Schule an der Wilhelmshöher Allee richteten in der Nacht zum Freitag Täter einen Sachschaden von mindestens 1000 Euro an. Der Stehlschaden soll bei rund 200 Euro liegen und aus kleineren Bargeldbeträgen bestehen.

Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch entdeckte der Hausmeister der Schule den Einbruch am Freitagmorgen gegen 6.55 Uhr. Noch am Vorabend gegen 18.30 Uhr sei alles in Ordnung gewesen.

Blutspur vom Täter

Die oder der Täter waren durch ein aufgehebeltes Fenster gewaltsam in das Schulgebäude eingedrungen. Im Innern brachen sie Türen auf und öffneten im Sekretariat und in den Räumen der Schulleitung sowie im Lehrerzimmer zahlreiche Schränke und Schubladen und durchwühlten diese. Dabei muss sich auch ein Täter verletzt haben, denn es wurden Blutspuren gefunden und gesichert.

Zeugen gesucht

Die Polizei sucht nun nach möglichen Zeugen, die in der Nacht zum Freitag im Bereich der Jacob-Grimm-Schule an der Wilhelmshöher Allee Verdächtiges bemerkt haben. Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel unter Tel. 05 61/9100, entgegen. (use)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.