Einbrecher stiegen in Spiegel-Geschäft: 15.000 Euro Schaden

Kassel. Einbrecher sind am Wochenende in ein Spiegel-Geschäft an der Wilhelmshöher Allee eingestiegen und stahlen nicht nur Gegenstände im Wert von 3300 Euro, sondern hinterließen zudem einen Vandalismusschaden von etwa 15.000 Euro. Der Einbruch wurde am Montagmittag gegen 13.30 Uhr entdeckt.

Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch hatten die Täter ein Oberlichtfenster aus der Verankerung gehebelt und waren auf diesem Weg in den Laden eingedrungen. Dort beschädigten sie mutwillig Spiegel und Einrichtungsgegenstände. Im Untergeschoss des Hauses entwendeten sie aus einem Tonstudio zudem ein hochwertiges Mikrofon und einen Koffer mit 40 bis 50 LED-Spiegelleuchten. Der Tatzeitraum kann lediglich auf den Zeitraum zwischen Samstag, 13 Uhr, und der Entdeckung des Einbruchs am Montagmittag eingegrenzt werden. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.