Zeugen rufen Polizei

Einbrecher verletzt sich beim Einstieg

Nordstadt – Nachdem Zeugen am Samstagabend gegen 20 Uhr beobachteten, wie sich in einem Hinterhof ein Mann durch ein Fenster Zugang zu einer Firma in der Schillerstraße verschaffte, alarmierten sie die Polizei.

Die nur wenige Minuten später eingetroffenen Streifen konnten den überraschten Tatverdächtigen noch beim Verlassen des Gebäudes festnehmen.

Nach Angaben von Polizeisprecher Marcus Weber handelt es sich bei dem Einbrecher um einen 53-Jährigen aus Kassel, der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten ist. Da sich der Mann beim Einsteigen in das Gebäude auch noch verletzt hatte, sorgten die Beamten dafür, dass er zunächst in ein Krankenhaus kam, bevor er sie im Anschluss auf die Polizeidienststelle begleiten musste. Der 53-Jährige muss sich nun einem Strafverfahren wegen besonders schweren Einbruchdiebstahls stellen. 

Rubriklistenbild: © Silas Stein/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.