Einbruch in Babygeschäft: Täter flexten Tresor auf

Kassel. Einbrecher haben in dem Babyfachmarkt „Baby-One" an der Knorrstraße gegenüber dem Dez-Gelände einen Tresor aufgeflext und das Geld daraus gestohlen.

Außerdem nahmen sie einen Kindersitz aus dem Verkaufsraum mit. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen der Tat, die sich bereits am Wochenende ereignete.

Die Einbrecher hatten zunächst eine Metalltür zum benachbarten Möbelhaus aufgehebelt, die vor allem vom Personal als Eingang genutzt wird und in ein Treppenhaus führt. Von dort gelangten die Täter zu einer Verbindungstür zum Lagerraum des Babygeschäfts, die sie ebenfalls aufbrachen. Im Lager rückten sie den 220 Kilogramm schweren Tresor von der Wand ab und flexten ihn mit einem Trennschleifer auf, berichtet Polizeisprecherin Sabine Knöll. Aus dem Stahlschrank entwendeten sie das Geld.

Auch die Tür zum angrenzenden Büro wurde aufgebrochen, dort durchwühlten die Täter sämtliche Schränke und Schubladen. Im Verkaufsraum sahen sie in offenen Schränken und Schubladen noch, ob dort weitere Beute zu machen war, nahmen aber lediglich einen Kindersitz von einem Podest mit.

Die Täter müssen zwischen Samstag nach Ladenschluss (19.15 Uhr) und Montag, 7.45 Uhr, in das Geschäft einstiegen sein. Da hatte ein Mitarbeiter den Einbruch entdeckt. (rud) Hinweise an die Polizei: Tel. 0561/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.