Einbruch in die Huskies-Räume in der Eishalle

Kassel. Wenige Stunden nach dem 3:2 der Huskies gegen Kaufbeuren brachen unbekannte Täter in der Nacht zum Samstag in die Kasseler Eisporthalle an der Damaschkestraße ein.

Nach Auskunft der Polizei versuchten die Täter offenbar zunächst, durch die Eingangstür des ehemaligen Chinarestaurants in das Gebäude zu gelangen. Nachdem dies missglückt war, gelangten sie durch ein aufgehebeltes Fenster in das Gebäude. Hier wurde in verschiedenen Räumen der Eissporthallen Betriebsgesellschaft offenbar nach Wertgegenständen gesucht. Der Versuch, einen Tresor gewaltsam zu öffnen, misslang.

Wie hoch der Sachschaden ist und ob etwas gestohlen wurde, konnte die Polizei gestern noch nicht sagen. Die Ermittlungen durch das zuständige Fachkommissariat der Kasseler Kripo dauern an. (bho)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.