Täter stahlen in der Nacht zum Freitag Schmuck im Wert von mindestens 100 000 Euro

Einbruch bei Juwelier - Beute: Schmuck für mindestens 100.000 Euro

Kassel. Unbekannte sind in der Nacht zum Freitag in ein Juweliergeschäft in der Kurfürstenstraße eingebrochen und haben Schmuck mit einem Wert im sechsstelligen Bereich gestohlen.

Um 4.40 Uhr hatte der Nachtportier des Hotels in der Galerie die Tat entdeckt und die Polizei verständigt.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll waren die Einbrecher über zwei aufgebrochene Zugangstüren in die Galerie gelangt. Vermutlich mit zwei Vorschlaghämmern, die auch im Juwelierladen gefunden wurden, hatten die Täter zunächst versucht, die Schaufensterscheiben und die Glasfüllung der Eingangstür einzuschlagen. Als ihnen dies nicht gelang, brachen sie mit brachialer Gewalt die Zugangstür auf.

In dem Geschäft nahmen die Einbrecher aus Schränken, Schubladen sowie aus den Auslagen Schmuckstücke in noch nicht bekannter Anzahl und Wertangabe mit. Jedoch dürfte sich der Stehlschaden nach ersten Schätzungen in einem sechsstelligen Bereich bewegen.

Täter waren schnell

Die Täter müssen bei der Tat sehr schnell vorgegangen sein, da der Nachtportier gegen 4.35 Uhr laute Schläge, nach seinen Angaben könnte es sich um Hammerschläge gehandelt haben, hörte. Als er wenig später in der Galerie nachsah, stellte er den Einbruch fest, die Täter waren jedoch bereits mit ihrer Beute verschwunden. (use)

Die Ermittlungen hat das für Einbrüche zuständige Kommissariat K 21/22 übernommen. Zeugen werden gebeten, Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100 zu geben.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.