Zeugen gesucht

Einbruchsversuche in zwei Kasseler Arztpraxen

Kassel – Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag versucht, in zwei Arztpraxen an der Wilhelmshöher Allee einzubrechen.

In einem Fall scheiterten die Täter bereits an der Tür, da diese dem Aufbruchsversuch standhielt. Im anderen Fall gelangten sie zwar in die Praxis, machten dort nach ersten Erkenntnissen aber letztendlich keine Beute.

Die Tatzeit des Einbruchs, bei dem die Täter in die Räume der Praxis nahe der Kunoldstraße gelangten, lässt sich laut Polizeisprecher Matthias Mänz auf den Zeitraum zwischen 5.30 und 8 Uhr eingrenzen. Dort waren die Täter in das Gebäude gelangt und hatten anschließend die Zugangstür zu der Praxis im 1. Obergeschoss aufgebrochen. Anschließend durchsuchten sie einen Schrank, offenkundig ohne darin etwas von Wert zu finden, und flüchteten aus nicht bekannten Gründen wieder aus den Räumlichkeiten.

Der zweite Fall hatte sich unweit dieses Tatorts, gegenüber der Stephanstraße, ereignet. Hier scheiterten vermutlich ein und dieselben Täter bereits beim gewaltsamen Aufhebeln der Tür. Sie hinterließen jedoch Beschädigungen am Metalltürrahmen in Höhe von 2000 Euro. 

Zeugen, die zur fraglichen Zeit im Bereich der Tatorte verdächtige Personen beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können, melden sich bitte unter Tel. 05 61/9100 bei der Kasseler Kripo.

Rubriklistenbild: © Marco2811 - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.