Polizei sucht Besitzer von Diebesgut

Einbrüche: Ehepaar in Haft

+

Kassel. Die Kasseler Kripo hat ein Ehepaar, eine 38-jährige Frau und ihren 36-jährigen Mann, festgenommen, das gemeinsam auf Einbruchstour gegangen sein soll.

Ein Haftrichter erließ einen Haftbefehl gegen die beiden, die nun in der Krankenabteilung der Justizvollzugsanstalt Wehlheiden untergebracht sind.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll ist das Paar durch intensive Ermittlungen in das Visier der Beamten geraten. Beide Eheleute seien drogenabhängig und der Polizei bereits hinreichend bekannt. Da das Duo im Verdacht stand, dreimal in ein Objekt an der Gartenstraße eingebrochen zu sein, erließ ein Richter des Amtsgerichtes einen Beschluss zur Durchsuchung seiner Wohnung.

Dort hätten die Ermittler Diebesgut gefunden, das nicht nur aus den Einbrüchen an der Gartenstraße stamme und bislang noch nicht zugeordnet werden konnte. Möglicherweise hätten die Opfer den Verlust noch gar nicht bemerkt, sagt Knöll. Die Bilder der noch nicht zugeordneten Diebesware können unter www.polizei.hessen.de/ppnh eingesehen werden. Es handelt sich überwiegend um Taschen in unterschiedlichen Größen, Bücher und eine auffällige schwarz-beige Geldbörse. (use)

Opfer, die auf den Bildern ihr Hab und Gut wiedererkennen, oder Zeugen, die Hinweise zu den Gegenständen geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 05 61/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.