Eine Tonne Kupfer gestohlen

Bettenhausen. Mindestens eine Tonne Kupferkabelschrott haben Unbekannte in der Nacht zum Dienstag aus einem Container auf einem Industriegelände an der Lilienthalstraße (Bettenhausen) gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll war dem Mitarbeiter einer benachbarten Firma am Dienstagmorgen um 6 Uhr der Diebstahl aufgefallen. Er informierte die Polizei.

Beamte des Reviers Ost hätten festgestellt, dass die Täter die Doppelstabmatten eines zwei Meter hohen Zaunes aufgeschnitten hätten und so auf das Gelände gelangt seien. Aus einem Container nahmen die Täter den Schrott, bestehend aus arm- oder fingerdicken Kabelstücken beziehungsweise Kabelschleifen mit Plastikisolierung.

Die Polizei geht davon aus, dass mindestens zwei Personen die Tat verübt haben müssen. Zum Abtransport der Diebesbeute habe sicherlich ein Fahrzeug bereit gestanden. Der Wert des Kupferschrotts wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.