Interview: Die Freunde Carl Siemon und Giuseppe Nettis über die Stärken ihrer Nationalmannschaft vor dem Halbfinale

Deutschland - Italien: Einer von beiden gewinnt

+
Egal, wie das Halbfinale zwischen Italien und Deutschland heute Abend ausgeht: Giuseppe Nettis (links) und Carl Siemon (beide 9) bleiben Freunde. Foto: Herzog

Kassel. Sie sind beide neun, kennen sich seit dem Kindergarten, besuchen zusammen die Klasse 3a der Fridtjof-Nansen-Schule, spielen beide im Mittelfeld und haben ein klares Ziel vor Augen: Heute Abend soll ihre Nationalmannschaft das Halbfinale in Warschau gewinnen.

Allerdings drücken die beiden Freunde Carl Siemon (TSV Süsterfeld) und Giuseppe Nettis (KSV Baunatal) nicht derselben Mannschaft die Daumen. Carls Herz schlägt für die deutsche Nationalmannschaft, Giuseppe ist sich hingegen sicher, dass die Italiener gewinnen. Wir sprachen mit den beiden Nachwuchsspielern aus Kassel über das bevorstehende Halbfinale.

Wer gewinnt heute Abend das Halbfinale?

Giuseppe: Natürlich Italien. Wie hoch, weiß ich noch nicht, vielleicht 2 zu 1.

Carl: Natürlich gewinnt Deutschland mit 2 zu 1. Gomez macht das erste Tor und dann kommt Miro Klose in der 89. Minute und macht ein schönes Kopfballtor gegen Gianluigi (Buffon).

Giuseppe: Nee, Gianluigi ist viel zu gut.

Carl: Du weißt schon, der Buffon ist nicht unschlagbar.

Giuseppe: Er ist schon sehr gut, Neuer ist ein bisschen schlechter.

Habt ihr euch schon wegen des Spiels gestritten?

Carl: Ja. Er hat gesagt, dass Pirlo ein Freistoßtor macht. Dabei kann das nur der Prinz. Prinz Poldi.

Giuseppe: Der Podolski doch nicht. Der war im letzten Spiel doch nur fünfmal am Ball.

Italien hat bei großen Turnieren das deutsche Team bislang immer geschlagen. Was macht deine Mannschaft so stark?

Giuseppe: Die passen und flanken und schießen. Der Pirlo ist besonders gut. Wenn der nicht wäre, wäre es für uns viel schwerer.

Und was macht die deutsche Mannschaft so stark?

Carl: Sami Khedira spielt so geniale Pässe auf Gomez.

Giuseppe: Und Buffon hält dann mit einer Glanzparade.

Auch wenn es Freitag Ferien gibt, dürft ihr das Spiel heute Abend überhaupt gucken?

Carl und Giuseppe: Ja!!!!

Giuseppe: Weil Deutschland gegen Italien spielt, aber eigentlich darf ich alle Spiele sehen. Wir gucken mit vielen Italienern. Cousins und Cousinen kommen.

Carl: Ich darf beim Uli gucken (Anmerkung der Redaktion: Das ist der eine Teil vom HNA-Fußball-Kommentatoren-Duo Brehm & Brehme).

Giuseppe, du bist ziemlich selbstsicher. Was machst du, wenn Deutschland gewinnt?

Giuseppe: Dann freue ich mich nicht so.

Carl: Aber dann hältst du doch für Deutschland, wenn wir im Finale sind.

Carl, was machst du, wenn die Italiener uns schon wieder schlagen?

Carl: Wenn die Portugiesen auch im Finale wären, dann wäre ich für Italien. Wenn die Spanier gegen Italien spielen würden, dann für Spanien. Weil ich schon oft auf Mallorca war. Da habe ich auch ein Spiel von Mallorca gegen Real Madrid gesehen.

Giuseppe: Gegen Real Madrid? Hast du da den Ronaldo gesehen? In echt?

Carl: Ja.

Giuseppe: Hat der da Tore geschossen?

Carl: Zwei bis drei.

Ihr spielt ja auch selbst Fußball. Was sind eure Stärken?

Giuseppe: Ich kann tricksen, passen, flanken. Alles. Und Körpereinsatz. Ich bin der erstbeste Spieler aus unserer Klasse.

Carl: Ich spiele so gut wie der Giuseppe und mache die Flanken rein.

Wollt ihr auch mal Profis werden?

Giuseppe: Ja, ich habe einen italienischen Pass und werde dann in Italien spielen.

Carl: Ich werde lieber in Deutschland und dann gegen Giuseppe spielen.

Wenn ihr selbst mal im Nationaltrikot spielen wollt, müsst ihr auch die Hymnen kennen. Singt ihr heute Abend schon mit?

Giuseppe: Manchmal singe ich mit. Ich kann die nicht auswendig. Ich singe sie dann einfach nach.

Carl: Ich singe mit bei manchen Stellen.

Giuseppe: Und für wen bist du?

Ulrike: Für Deutschland.

Carl: Dann steht es schon 2 zu 1 für uns.

Giuseppe: Dann hole ich jetzt noch ganz viele Italiener hierher.

Mehr zum Halbfinale lesen Sie in unserer EM-Beilage.

Von Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.