Einzelhandel rechnet mit anhaltendem Konsum-Boom

Kassel. Nach dem starken Weihnachtsgeschäft rechnet der hessische Einzelhandel mit einem anhaltenden Konsum-Boom. Auch im gerade begonnenen Jahr erwarte man Umsatzsteigerungen zwischen zwei und drei Prozent, sagte der Präsident des Einzelhandelsverbandes, Frank Albrecht, am Dienstag in Kassel.

Dies setze aber voraus, dass das positive Konsumklima anhalte und die Arbeitslosigkeit weiter zurückgehe. Das bereits Anfang November einsetzende Weihnachtsgeschäft habe mit einem durchschnittlichen Umsatzplus von drei Prozent abgeschlossen, berichtete der Verband in einer Mitteilung.

Einen „kleinen Dämpfer“ habe die Kauflust der Verbraucher durch die starken Schneefälle vor Weihnachten erfahren, meinte Albrecht. Dies habe aber das Gesamtergebnis nur unwesentlich beeinträchtigt. Bis zum Oktober hatten die Händler ein etwas kleineres Umsatzplus von 2,5 Prozent registriert. Eine schwächere Entwicklung habe es im ländlichen Raum insbesondere beim Textileinzelhandel gegeben, der das Jahr eher mit unveränderten Umsätzen abgeschlossen habe.

Nach Weihnachten seien zahlreiche Gutscheine eingelöst worden und die Heimwerkermärkte hätten wegen der langen Schulferien gut zu tun gehabt, berichtete Albrecht aus den Geschäften.

Ein uneinheitliches Bild zeigte daher auch eine Verbandsumfrage, bei der 38 Prozent im Vergleich zu 2009 von einem besseren Geschäft berichteten, während 35 Prozent der Betriebe über Verschlechterungen klagten.

Die Beschäftigtenzahl im hessischen Einzelhandel sei in 2010 um ein Prozent auf etwa 225 000 angewachsen, wobei die Zahl der Vollzeitbeschäftigten überdurchschnittlich um drei Prozent gestiegen sei. Sie erwirtschafteten an rund 17 000 Arbeitsstätten einen Umsatz von rund 30 Milliarden Euro. (lhe)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.