Zusammenstoß mit Lkw

Eisenschmiede: Pkw-Fahrer stirbt nach Unfall

+

Kassel. Nach einem schweren Unfall am Sonntagmorgen in der Nordstadt ist ein 52-jähriger Autofahrer aus Kassel wenig später im Krankenhaus gestorben. Wie die Polizei meldete, hatte der Mann mit seinem Auto einem Lkw die Vorfahrt genommen.

Der Unfall ereignete sich gegen 8.30 Uhr an der Einmündung der Bunsenstraße in die Eisenschmiede, wo der 7,5-Tonner-Lkw in Richtung Holländische Straße fuhr. Als das Auto des 52-Jährigen aus ungeklärter Ursache von rechts in den Kreuzungsbereich fuhr, sei der Lastwagen beinahe ungebremst in die Fahrerseite des Autos geprallt, heißt es.

Update

Diese Meldung wurde um 10.50 Uhr aktualisiert

Der Pkw-Fahrer wurde eingeklemmt und erlitt schwerste Verletzungen. Nach seiner Bergung durch Feuerwehrkräfte wurde er ins Klinikum Kassel gebracht, wo er kurz darauf seinen Verletzungen erlag.

Der 62-jährige Lkw,Fahrer, ebenfalls aus Kassel, überstand den Unfall mit leichten Verletzungen. Wegen der Bergungs- und Aufräumarbeiten war der Kreuzungsbereich bis gegen 10.30 Uhr voll gesperrt. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 16.000 Euro, der rote VW Sharan des 52-Jährigen wurde total beschädigt. Die Polizei stellte beide Fahrzeuge sicher, um sie zur genauen Ermittlung des Unfallhergangs technisch zu untersuchen. (asz)

Bilder vom Unfallort

Schwerer Unfall in der Bunsenstraße

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.