Eissporthalle nicht verkauft

Kimm hat Offerte Rossings bereits im Juni abgelehnt

Kassel. Details zum gescheiterten Eishallen-Kauf: Ende Juni hatte Simon Kimm, Eigentümer der 35 Jahre alten Halle, gesagt, das veränderte Angebot von Dennis Rossing sei „keine Basis für ein Geschäft“. Offenbar ist es Rossing und seinen Anwälten nicht gelungen, Kimm vom Gegenteil zu überzeugen.

In den vergangenen Tagen habe der Baustoff-Unternehmer nicht mehr auf seine Anfragen reagiert. Die Offerte Rossings sah vor:

• Kaufpreis fünf Millionen Euro, nicht der vom Gutachter festgestellte Wert in Höhe von knapp zwei Millionen Euro.

Lesen Sie auch:

-Kommentar zum geplatzten Eishallen-Kauf

-Rossing kauft Kasseler Eissporthalle nicht

• Zahlbar nicht auf einen Schlag, wie zunächst vereinbart, sondern in zehn Raten, mindestens eine pro Jahr.

• Anrechnung der gezahlten Miete für die vergangene Saison (etwa 300.000 Euro) auf den Kaufpreis.

• Rossing sichert den gutachterlich genannten Wert von zwei Mio. Euro durch eine seiner Immobilien zugunsten Kimms ab.

Ein Brief mit diesem Inhalt ist Kimm am Freitag zugestellt worden. Am 27. und 29. August habe Kimm nicht auf den Versuch einer Kontaktaufnahme reagiert, sagt Rossing. Er bittet Kimm, die Bedingungen zu prüfen, um die Verhandlungen wieder aufnehmen zu können. Er halte am Ziel fest, die Eishalle zu einer Multifunktionshalle umzubauen, in der auch Konzerte stattfinden können. Die Pläne sehen 7500 Plätze vor, die Sanierung soll bis zum Jahr 2015 etwa 14 Millionen Euro kosten.

Nach dem Aus für die Pläne einer Salzmann-Arena hatte Rossing den Kauf der Eishalle an eine Bedingung geknüpft: Die Stadt solle 10.000 Quadratmeter für ein Technisches Rathaus im historischen Salzmann-Gebäude mieten. Die Stadtverordneten-Mehrheit von SPD und Grünen ist dafür, ein Mietvertrag aber noch nicht unterschrieben. Rossing hatte später gesagt, man könne die beiden Geschäfte nicht miteinander verknüpfen.

Aktuelle Fotos von der Halle

Bilder der Eissporthalle

Oberbürgermeister Bertram Hilgen (SPD) sieht das genauso, sagte aber auch: „Wenn es bei Salzmann klappt, werde ich Herrn Rossing an sein Versprechen erinnern, mit eigenem Geld und ohne öffentliche Zuwendungen die Eissporthalle umzubauen.“ (hai)

Rubriklistenbild: © Herzog

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.