Nach documenta-Einsatz

KVG zieht positives Fazit: "Der Elektrobus hat sich bewährt "

Hat sich auf der documenta-Linie bewährt: Der Elektrobus von Solaris, den die KVG zehn Tage lang getestet hat. Foto: 

Kassel. In einem Testlauf hat die Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG) im documenta-Betrieb einen Elektrobus eingesetzt. Bei dem Test sollten Antrieb, Technik, Wartungsfreundlichkeit und Fahreigenschaften unter die Lupe genommen werden. Der Bus habe sich bewährt, sagt die KVG jetzt.

Die Rückmeldungen von Fahrern und Passagieren seien gut gewesen. Durch den stufenlosen Antrieb sei die Fahrt sehr ruhig. Eine flotte Beschleunigung und das frische Innendesign seien ebenfalls Pluspunkte.

Ohne Pannen verlief der Test aber nicht. Unter anderem gab es Probleme beim Laden der Batterien. Unter dem Strich hätten sowohl der Hersteller Solaris als auch die KVG wichtige Erkenntnisse gewonnen. Dazu gehört, dass die Reichweite der Elektrobusse von derzeit 100 Kilometern noch ausgebaut werden muss.

Solaris entwickelt derzeit einen weiteren Elektrobus, der ab 2013 für zwei Jahre in Kassel getestet werden soll.

Die KVG will nach Angaben von Ebert zusammen mit weiteren Partnern die technische Entwicklung so weit vorantreiben, dass in drei bis fünf Jahren ein wirtschaftlicher Betrieb von Elektrobussen in Kassel möglich sein soll.

Bei dem zweijährigen Test soll der Elektrobus unter anderem im Bergpark eingesetzt werden. Auch beim Hessentag in Kassel (2013) soll der Elektrobus fahren. Gemeinsam mit der Universität Kassel, dem Regionalmanagement Nordhessen und den Städtischen Werken will die KVG das Projekt weiterbetreiben.

Nach dem zehntägigen documenta-Auftritt in Kassel macht der Solaris-Elektrobus ab dem 20. September Station in Hannover. Dort wird er bei der Internationalen Automobilausstellung (IAA) für Nutzfahrzeuge zu sehen sein. (tos)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.