„Art Couture“

Video: Elisabeth-Knipping-Schule bot eine fulminante Modenschau

Kassel. Eine spektakuläre Modenschau und einen Augenschmaus der besonderen Art hat am Donnerstag die Elisabeth-Knipping-Schule (EKS) ihrem Publikum bei ihrer traditionellen Werkschau geboten.

Das Berufsfeld Textiltechnik und Bekleidung hatte unter dem Titel „Art Couture“ ausnahmsweise nicht in die Schule, sondern ins Dock 4 eingeladen. Die Arbeiten, die die Schüler zeigten, waren allesamt einem Kasseler Museum gewidmet. Dargestellt wurden die Themen „Naturtraum“ (Botanischer Garten, Naturkundemuseum), „Todschick“ (Sepulkralmuseum), „Star-schnitt“ (Planetarium, Astronomisch-Physikalisches Kabinett) „Alte Meister“ (Schloss Wilhelmshöhe), „Kunststücke“ (Neue Galerie), „Ge(h)wand“ (Tapetenmuseum) und „Com(e) & Mix“ (Caricatura). Im Vorfeld, so Abteilungsleiter Lutz Bostelmann, hatten die Schüler in den Museum recherchiert. Im Dezember gaben sie dann die Entwürfe mit Stoffproben und Gestaltungsideen ab.

Fotos: "Art Couture"-Modenschau

"Art Couture": Modenschau an Elisabeth-Knipping-Schule

Entstanden war die Idee zur Schau während der Museumsnacht. Die Schüler fanden, dass die vielen tollen Museen in Kassel eine gute Inspirationsquelle für ein Modenschau-Projekt bilden könnte. Beteiligt waren die Mittelstufe und die Oberstufe der mehrjährigen Berufsfachschule mit Berufsabschluss zum Maßschneider und die Schüler der höheren Berufsfachschule Bekleidungstechnik. (chr)

Rubriklistenbild: © Schachtschneider, Dieter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.