Elisabeth- Krankenhaus Kassel

Chronischer Durchfall? Aktuelles zur Therapie chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen

Am 11.09.2019 informiert das Elisabeth-Krankenhaus Kassel in der Reihe „Hören was gesund macht“ über die Therapie chronisch entzündlicher Darmerkrankungen.

Chronischer Durchfall ist ein relativ häufiges Problem. Nicht immer verbirgt sich dahinter eine ernsthafte Erkrankung. Allerdings kann es sich bei diesen Symptomen auch um eine entzündliche Darmerkrankung handeln. Diese Erkrankungen werden immer häufiger und stellen für die Betroffenen eine große Belastung dar. Man unterscheidet vor allem zwei chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, den Morbus Crohn und die Colitis ulcerosa. Der Verlauf dieser bis heute nicht heilbaren Erkrankungen ist sehr unterschiedlich und kann durch zahlreiche Komplikationen geprägt sein. Viele Patientinnen und Patienten benötigen eine lebenslange Therapie. „Die Behandlungsmöglichkeiten haben sich dank wirksamerer Immuntherapien in den letzten Jahren deutlich gebessert. Dennoch bleibt das Management der Erkrankungen in vielen Fällen schwierig“, sagt Dr. Moog. Er ist der gastroenterologische Sektionsleiter des Viszeralmedizinischen Zentrums im Elisabeth-Krankenhaus Kassel  und informiert über die aktuellen Behandlungsmöglichkeiten bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Gemeinsam mit dem Direktor des Viszeralmedizinischen Zentrums, Prof. Dr. Pawel Mroczkowski, beantwortet er im Anschluss an den Vortrag gerne Ihre persönlichen Fragen.

Referent:

Dr. Gero Moog, Sektionsleiter Viszeralmedizinisches Zentrum, Elisabeth-Krankenhaus Kassel

Der Eintritt ist frei. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Veranstaltungszeit: Mittwoch, 11. September 2019, um 17 Uhr

Veranstaltungsort: Vinzenz-Saal (4.OG) im Elisabeth-Krankenhaus Kassel, Weinbergstraße 7, 34117 Kassel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.