1. Startseite
  2. Kassel

Endspurt in Kassel-Nordshausen: Bis zum Wochenende sollen Arbeiten abgeschlossen sein

Erstellt:

Von: Thomas Siemon

Kommentare

Neue Baustelle an der Korbacher Straße in Nordshausen: Hier werden Leitungen für eine neue Ampel verlegt. Ab dem Wochenende soll die Straße für den Verkehr wieder frei sein.
Neue Baustelle an der Korbacher Straße in Nordshausen: Hier werden Leitungen für eine neue Ampel verlegt. Ab dem Wochenende soll die Straße für den Verkehr wieder frei sein. © Thomas Siemon

Die Arbeiten an der gesperrten Hauptverbindung durch den Ortskern von Nordshausen, der Korbacher Straße, sind fast abgeschlossen.

Nordshausen – Für alle direkten Anwohner der Korbacher Straße ist die ungewohnte Ruhe bald vorbei. Andere werden aufatmen, denn die Arbeiten an der gesperrten Hauptverbindung durch den Ortskern von Nordshausen gehen dem Ende zu.

Trotz der zwischenzeitlich winterlichen Witterung haben die Bauleute Land in Sicht. Bis zum Freitag sollen die neuen Leitungen an der Korbacher Straße verlegt sein. Hier wurde seit Mitte Oktober gearbeitet, es gibt eine weiträumige Umleitung. Die führt über die Heinrich-Schütz-Allee, die Druseltalstraße und die Konrad-Adenauer-Straße. Deutlich mehr als sonst ist momentan aber auch auf den Schleichwegen rund um die Baustelle los.

Seit gestern ist an der gesperrten Hauptstraße eine weitere Baustelle hinzugekommen. In Höhe der Kreuzung zur Oberen Bornwiesenstraße soll demnächst die Ampel erneuert werden. Dafür müssen neue Kabel unter der Straße verlegt werden. Die ist deshalb in einem schmalen Streifen aufgerissen worden. Und zwar kurz vor dem Ende der großen Bauarbeiten. Zwischenzeitlich war einmal geplant, die Straße im kommenden Jahr jeweils halbseitig zu sperren und dann die Kabel zu verlegen. Jetzt wird alles in einem Aufwasch gemacht, damit es nicht später zu erneuten Behinderungen kommt.

Für die Dauer der Arbeiten an der Ampel ist die Verbindung parallel zur Korbacher über den Grubenrain für den Autoverkehr gesperrt. Die Schilder sind eindeutig, die Umsetzung aber nicht. Denn zumindest gestern konnte man viele Fahrzeuge beobachten, die dort trotzdem herfuhren. Diese Verbindung ist momentan lediglich dem Radverkehr und Fußgängern vorbehalten. Bis heute Nachmittag gibt es wegen der Bauarbeiten auch eine Umleitung für die Busse der Kasseler Verkehrsgesellschaft. Die Linien 21 und 159 können die Haltestelle „Obere Bornwiesenstraße“ an der Korbacher Straße nicht anfahren.

Sie werden über die Straße Am Grubenrain umgeleitet. Das funktionierte gestern ohne Probleme. Ab dem Wochenende sollte das auch für den Autoverkehr gelten.

Auch interessant

Kommentare