Neun Kasseler Museen, Betriebe und Denkmäler öffnen am Blauen Sonntag ihre Türen

Mit Energie zur Industriekultur

Industriedenkmal im Kasseler Osten: Teile der ehemaligen Salzmann-Fabrik in Bettenhausen geben Zeugnis vom industriellen Umgang mit Energie. Archivfoto: Malmus

kassel. Beim „Blauen Sonntag“ des Netzwerks Industriekultur Nordhessen (Nino) am Sonntag, 26. August, dreht sich diesmal alles um das Thema Energie. Unter dem Motto „Engergiegeladen“ öffnen Betriebe, Museen und andere Einrichtungen ihre Tore, einige bereits am Freitag, 24. August. Mit dabei sind das Henschel-Museum, das Mercedes-Benz-Werk, der Messinghof, das Müllheizkraftwerk, die ehemalige Salzmann- / Kulturfabrik, das Stadtmuseum, die Städtische Werke Netz + Service GmbH, das Technik-Museum und das Familienunternehmen Walter & Sohn. Das Programm im Einzelnen:

• Henschel-Museum, Wolfhager Straße 109: 11 bis 17 Uhr, 11, 13 und 15 Uhr historische Kurzfilme aus dem Bereich Lokomotiv- und Lastkraftwagenbau; Eintritt frei (NVV-Haltestelle Siemensstraße, Bus-Linien 18 und 19).

• Mercedes-Benz-Werk, Mercedesplatz 1: bereits Freitag, 24. August, 9.30 und 14 Uhr etwa zweistündige Werkführung, festes Schuhwerk erforderlich, maximal je 25 Personen, für Kinder ab 16 Jahren geeignet, Anmeldung erforderlich; Eintritt frei (NVV-Haltestelle Rothenberg, Bus-Linie 12).

• Messinghof, Leipziger Straße 291: 10 bis 16 Uhr, 11 und 14 Uhr Führung durch das Gebäude, Gieß- und Schmiedevorführungen; Eintritt inklusive Führung 3 Euro, Kinder unter 14 Jahre frei (Haltestelle Forstfeldstraße, Straßenbahnen 4 und 8, Regiotrams 5 und 9).

• Müllheizkraftwerk, Am Lossewerk 8-10, bereits Freitag, 24. August: 14 Uhr zweistündige Betriebsführung, max. 30 Personen, Eintritt frei (Haltestelle Lossewerk, Bus-Linie 10).

• Salzmann & Comp. / Kulturfabrik, Sandershäuser Straße 34: 12.15 und 15.15 Uhr Führung: Streifzug durch die Industriekultur mit Energie von gestern, heute, morgen; 11 bis 17 Uhr Ausstellungen, Eintritt frei, Spenden willkommen (NVV-Haltestelle Sandershäuser Straße, Straßenbahnlinien 4 und 8, Regiotrams 5 und 9).

• Stadtmuseum (wegen Umbau zurzeit geschlossen), Treffpunkt für alle Führungen Spohrmuseum im Südflügel des Kulturbahnhofs: 12 Uhr „Von der Drehscheibe zum Regiotram-Tunnel“, anderthalbstündige Führung durch den Hauptbahnhof mit Jürgen Mahlmann und Klaus Wölbling; 13 Uhr „Unterwegs auf den Spuren Kasseler Industriegeschichte“, zweistündiger Spaziergang über die ehemaligen Fabrikhallen in Rothenditmold bis zur Universität am Holländischen Platz mit Margret Baller; 14 Uhr „Die Unternehmerfamilie Henschel“, zweistündiger Spaziergang durch die Kasseler Innenstadt auf den Spuren der Unternehmerfamilie mit Ulrike Ortwein; Teilnahme frei (Haltestelle Hauptbahnhof).

• Städtische Werke, Betriebshof Eisenacher Straße: 11 bis 16 Uhr Elektromobilitätsausstellung, Probefahrten und Vorstellung des Ladesystems E-Mobilität; Besichtigung der Kleinwindkraftanlage auf dem Dach des Betriebshofs und der hauseigenen Fotovoltaikanlage. Angebote für Kinder; Eintritt frei (Haltestelle Sandershäuser Straße, Straßenbahnen 4 und 8, Regiotrams 5 und 9, Bus-Linie 33).

• Technik-Museum, Wolfhager Straße 109: 11 bis 17 Uhr Ausstellungsdepot geöffnet, Sonderausstellung Ernst Neumann-Neander sowie durchgängig Führungen, 15 Uhr Metallmusik mit Prof. Walter Sons zum Mitmachen für Kinder, 5 Euro Eintritt für Erwachsene (Haltestelle Brandaustraße, Bus-Linien 18, 19; Haltestelle Engelhardstr., Bus-Linie 27).

• Hans Walter & Sohn, Theodor-Haubach-Str. 11, Freitag, 24. August: 11 Uhr anderthalbstündige Betriebsführung, max. 25 Personen; Anmeldung erforderlich, nur noch wenige Plätze: Eintritt frei (Haltestelle Schulzentrum Brückenhof, Straßenbahnen 4, 6 und 7. (els) ARTIKEL LINKS

Termine mit Anmeldung: Frau Jentsch, an@blauer-sonntag.de, Tel. 05 61 / 7 09 49 11, Dienstag bis Donnerstag 9 bis 12 Uhr oder www.blauer-sonntag.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.