Energie im Mittelpunkt

+
Blauer Sonntag: Die interessanten Stätten der Industriekultur sind auch gut mit dem öffentlichen Nahverkehr zu erreichen.

Der 4. Blaue Sonntag der Industriekultur entführt große und kleine Entdecker in die geheimnisvolle Welt der Energie.

Energie bedeutet für uns Menschen Licht, Wärme, Nahrung, Bewegung sowie Wohlstand und verbesserte Lebens- und Arbeitsbedingungen. Die Nutzung von Energie in der Produktion führt maßgeblich zu einer Erhöhung der Wirtschaftsleistung. Der stetig steigende Energiebedarf, die begrenzten fossilen Primärenergievorkommen, der drohende Klimawandel und erhöhte Umweltbelastungen erfordern heute eine effizientere Nutzung sowie eine alternative Gewinnung von Energie. Dieser Herausforderung stellen sich viele Nordhessische Unternehmen. Der Blaue Sonntag bietet einen umfassenden Einblick in die nordhessische Energiegeschichte.

41 Standorte nehmen am Blauen Sonntag teil und stellen sich gemeinsam dem Thema Energie und geben spannende und energiegeladene Einsichten in das gestern, heute und morgen nordhessischer Industriekultur.

Alle Informationen unter www.blauer-sonntag.de

Werkführungen am Freitag, 24. August

pdf der Sonderseiten Blauer Sonntag

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.