Entdeckt auf Youtube: Liebestanz in Kassels Dschungel

Kassel. Mit dem Internet ist ein neuer Typ des Stars entstanden. Er braucht weder Radio noch Fernsehen für seine Popularität. Seine Fans sind die Internet-Nutzer. Auch in Kassel gibt es Menschen, die das Internet als Plattform nutzen, um ihr Können zu präsentieren. In einer Reihe stellen wir solche Menschen vor.

Eine junge Frau mit Schlamm bedeckt und ein grünes Männchen im Blätterkleid kommen sich tanzend näher: Das zehnminütige Video, das eine fünfköpfige Gruppe von jungen Kasselern produziert und bei Youtube hochgeladen hat, wirft Fragen auf.

Hier geht es zum Video

Nils Löfke (21) und Alex Schmidt (22), die das Projekt angestoßen haben, klären auf. "Wir hatten die Idee, die Evolution tänzerisch in der Natur umzusetzen: Zwei Tierrassen treffen aufeinander und treten in Kontakt", erklärt Nils Löfke, der auch das Blätter-Wesen gespielt hat.

Bevor Löfke und das restliche Filmteam vergangenen Herbst für die Dreharbeiten in den Kaufunger Wald gingen, hatten sich die ehemaligen Schulfreunde schon länger mit dem Gedanken getragen, ihre Hobbys Breakdance und Fotografie zu verbinden. "Weil wir gern in der Natur sind, haben wir die Handlung dahin verlegt", sagt Löfke.

Etwa anderthalb Monate hatte es gedauert, bis die Handlung ausgedacht und ein Storyboard sowie eine Choreografie erarbeitet waren. Und auch für die Maske waren Geduld und Leidensfähigkeit nötig: Drei Stunden hatte es gedauert, bis Hunderte Blätter mit einer Heißklebepistole an der Kleidung von Nils Löfke angebracht waren. Und Michelle Sitter, die den weiblichen Gegenpart in dem Video tanzt, musste im Bikini dem kalten Schlamm trotzen.

Weil die Hobby-Filmer über kein großes Budget verfügten, haben sie sich die Technik selbst gebastelt. Um Schwenks und Kamerafahrten flüssig aussehen zu lassen, wurde die HD-Kamera auf ein Holzbrett befestigt, das mittels Seilen bewegt werden konnte.

Weil sie für ihr erstes Video viel Lob bekommen haben, planen Löfke und Schmidt bereits das nächste Video. Idee ist es, eine Gruppe von Breakdancern mit Farbe einzuschmieren und diese dann tanzend einen Holzboden bemalen zu lassen. Damit das Ergebnis noch besser wird, sammelt Nils Löfke als Praktikant der Kasseler Firma Lichthof derzeit Erfahrungen im Bereich Animationsfilm.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.