Bis Montag gibt es ein buntes Programm in und an der Waldauer Zehntscheune

Enten laden zur Kirmes ein

Waldau. In der Waldauer Zehntscheune sind die Enten los: Am Samstag, 15. Oktober, fällt um 19 Uhr der Startschuss für das traditionelle Fest. Eröffnet wir die 44. Auflage der Enten-Kirmes von Bürgermeister Jürgen Kaiser, der als Schirmherr das erste Fass ansticht.

Im Anschluss gibt es Tanz und Unterhaltung mit der Showband Madison und den Waldauer Landfrauen. Der Eintritt kostet sechs Euro.

Bis Montag, 17. Oktober, haben die Kirmesburschen der Freiwilligen Feuerwehr und der Förderverein Enten-Kirmes ein buntes Programm vorbereitet. Noch vor dem offiziellen Start locken am Samstag ab 15 Uhr Spiele, Schminken, Kistenklettern und Hüpfburg zur Kinderkirmes. An allen Tagen sorgt zudem ein Vergnügspark für Kirmes-Atmosphäre.

Der Kirmessonntag beginnt um 10 Uhr mit einem evangelischen Gottesdienst in der Zehntscheune. Musik gibt es beim anschließenden Frühschoppen vom Orchester Lohfelden. Ab 12 Uhr wird Eintopf aus der Gulaschkanone serviert. Um 14 Uhr setzt sich dann der große Festzug mit mehr als 70 Beiträgen in Bewegung.

Ab 15 Uhr stehen Tanz und Unterhaltung mit Manni Schmelz und den Musik- und Spielmannszügen sowie die Kirmes-Verlosung auf dem Programm. Der Hauptgewinn ist nichts für Vegetarier: Bei Losglück gibt es ein echtes Schlachtschwein.

Eine kostenlose Stärkung erhalten Feierwütige am Sonntagabend: Ab 19 Uhr gibt es Rührei mit Speck.

Abschluss ist am Montag ab 17 Uhr mit einem Varietéprogramm des Starclubs (Eintritt: 8,50 Euro). Dabei wird rustikal gevespert - mit „Ahler-Kirmes-Wurscht“.

Die Waldauer Entenkirmes wird am dritten Wochenende im Oktober gefeiert. In Waldau gab es früher nicht nur viele Landwirte, die Enten hielten, sondern in den Tümpeln und Bächen fühlten sich auch die Wildenten wohl - und tun es heute noch. (abe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.