Umwelt- und Kulturfest auf der Goethe- und Germaniastraße

Tag der Erde: Tausende Besucher auf dem Boulevard unterwegs

Kassel. Zum Tag der Erde kamen am Sonntag tausende Menschen auf Goethe- und Germaniastraße. Auf dem breiten Boulevard verteilten sich die Massen aber gut, sodass weitaus weniger Gedränge herrschte als im vergangenen Jahr, als der Tag der Erde auf der Kölnischen Straße stattfand.

Aktualisiert um 19 Uhr

Auf keinem anderen Kasseler Fest vergnügen sich die Besucher mit so einem guten Gewissen wie beim Tag der Erde: Mit einer Biolimonade in der Hand kauft man sich eine handgemachte Tasche und informiert sich über soziale Initiativen.

So oder so ähnlich gestalteten am Sonntag mehrere Tausend Menschen ihren Besuch auf dem Tag der Erde auf der Goethe- und Germaniastraße. Weil der Dauerregen ausblieb, wurde es am Nachmittag merklich voller. Auf dem 2013 fertiggestellten Boulevard im Vorderen Westen blieb das große Gedränge in diesem Jahr aus.

Als der Tag der Erde 2013 auf der Kölnischen Straße stattfand, hatten die Besucher wesentlich mehr Probleme voranzukommen. Ebenso entspannt war es auf den Straßen rund um die Großveranstaltung. Nach Auskunft der Polizei gab es trotz Vollsperrung der Goethe- und Germaniastraße keine größeren Verkehrsbehinderungen.

Lediglich die Parkplätze waren knapp. Neben den 230 Ständen gab es wie immer ein buntes Kulturprogramm, an dem etwa das Jongliertheater Hironimus, das Stelzentheater Höhenrausch und die Bands Samba Absurdo und Blech und Schwefel beteiligt waren. Gestartet war der Tag der Erde mit einem Gottesdienst in der Adventskirche.

Die Baunataler Diakonie Kassel hatte gemeinsam mit der Lebenshilfe Region Kassel ein Bühnenprogramm mit Bands und Tanzgruppen auf die Beine gestellt. 2015 findet der Tag der Erde zum 25. Mal in Kassel statt. Er wird vom Umwelthaus Kassel mit Unterstützung des Umwelt- und Gartenamtes organisiert.

Letzteres hatte kostenlos 2000 Samenpäckchen „Kasseler Blüten“ verteilt, die reißenden Absatz fanden.

Von Bastian Ludwig

Fotos von der Veranstaltung

Tausende kamen zum Tag der Erde

Rubriklistenbild: © Schachtschneider

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.