Fahrplanwechsel im Dezember – höhere Kosten

NVV erhöht Preise um 3,6 Prozent

Kassel. Zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember wird der Nordhessische Verkehrsverbund NVV die Ticketpreise um 3,6 Prozent erhöhen. Auf der Strecke Kassel-Baunatal (Preisstufe KasselPlus) beispielsweise wird für die Einzelfahrkarte, die bisher 3,40 Euro kostete, künftig 3,50 Euro zu zahlen sein.

Beim Multiticket erhöht sich der Peis von 7 auf 7,50 Euro, Die Monatskarte wird zwei Euro teurer und kostet demnächst 71 Euro.

Die Tarifanpassung hat der NVV-Aufsichtsrat in der vergangenen Woche beschlossen. Damit wolle man einen Teil der gestiegenen Kosten für Löhne, Treibstoff und Kilometerpreise abfedern. Die Ausschreibungsergebnisse lägen derzeit zwischen zehn und 30 Prozent über den vorigen Werten.

Dennoch habe man sich für moderate Tarifanpassungen entschieden, um die Fahrgäste nicht über Gebühr zu belasten. Falls die Kosten nicht gedeckt würden, „benötigen wir zusätzliche finanzielle Unterstützung vom Land Hessen, sagt NVV-Geschäftsführer Wolfgang Dippel. Die Kostenspirale im öffentlichen Nahverkehr könne nicht ausschließlich auf dem Rücken der Fahrgäste ausgetragen werden.

Neben der Fahrpreisänderung stehen unter anderem auch Änderungen im Fahrkartensortiment an. (hei)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.