Krankenstand bei Fahrern wieder erhöht

Erneut Ausfälle bei Regiotram

Kassel. Auf den beiden Regiotram-Linien RT3 (Kassel-Hofgeismar) und RT4 (Kassel- Wolfhagen) werden vom heutigen Mittwoch an bis voraussichtlich Freitag erneut einige Fahrten durch Busse ersetzt. Wie Heidi Hamdad, Sprecherin der Regiotram-Gesellschaft (RTG) mitteilte, habe sich der Krankenstand unter den RT-Lokführern in den vergangenen Tagen wieder erhöht. Deswegen werden von Mittwoch bis voraussichtlich Freitag, 20. März, wieder einige Regiotram-Fahrten durch Busse ersetzt.

Von den Ersatzbussen, so Hamdad weiter, können allerdings nicht alle Stationen entlang der beiden Linien bedient werden. Betroffen seien die Haltestellen Zierenberg-Rosenthal, Vellmar-Osterberg/EKZ, Kassel-Jungfernkopf und Kassel Kirchditmold sowie in Kassel Rathaus und Holländische Straße.

Aufgrund der längeren Fahrzeiten der Busse und damit verbunden der späteren Ankunftszeiten wird empfohlen, die jeweiligen Verbindungen zu prüfen. Infos bieten die Fahrplanauskunft des NVV im Internet unter www.nvv.de und Aushängefahrpläne an den Stationen. Telefonische Auskünfte gibt es unter 08 00/93 90 800. (nom)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.