Bänke kommen im Sommer

Eröffnungsfest für den Obelisken: An der Treppenstraße wird heute gefeiert

Die Bänke fehlen noch, ansonsten ist der neue Platz fertig: Rund um den Obelisken soll heute gefeiert werden. Foto: Dieter Schachtschneider

Ab 14 Uhr wird der neue Standort des Obelisken mir einem Eröffnungsfest gefeiert. Musik, Spiele und internationale Speisen werden angeboten.

Jetzt hat er also im doppelten Sinne seinen Platz gefunden. Der documenta-Obelisk des amerikanisch-nigerianischen Künstlers Olu Oguibe steht nicht nur an der Treppenstraße. Um das Kunstwerk herum hat die Stadt zudem einen Platz angelegt, der bereits für Diskussionen sorgt. Warum da keine farbenfrohen Blumenbeete als Kontrast zu dem grauen Obelisken angelegt wurden, kritisiert zum Beispiel eine HNA-Leserin.

In der Tat gab es ja vor der Umgestaltung an dieser Stelle durchaus eine Begrünung. „Jetzt ist die geplante Nutzung aber eine andere“, sagt Volker Lange vom städtischen Umwelt- und Gartenamt. Es sei der Wunsch des Künstlers gewesen, dass der Obelisk zu einem Treffpunkt werden könne. Diese Funktion habe er bereits an seinem früheren Standort auf dem Königsplatz gehabt. Deshalb habe man jetzt an der Treppenstraße einen Platz angelegt. Über Blumenbeete könne man nicht zum Obelisken mit seiner zum Sitzen einladenenden Sockelfläche gelangen. Zudem habe man rund um den jetzt geschaffenen Platz junge Bäume als Ersatz für ältere Exemplare sowie mehrere neue Felsenbirnen gepflanzt. Wenn die erst einmal etwas größer seien, werde der Platz auch zunehmend grüner. Geplant sei außerdem, dass noch mehrere Holzbänke aufgestellt werden. Weil es da längere Lieferfristen gibt, wird es wahrscheinlich noch bis zum Sommer dauern, bis sie auf dem Platz stehen.

Unterdessen ist der rote Sonnenschirm, der vor der McDonald’s-Filiale ein paar Meter weiter stand, verschwunden. Der hatte zuletzt für Kritik gesorgt, weil er in der Sichtachse von der Treppenstraße in die Innenstadt stand. Eine offizielle Bestätigung gab es gestern weder von der Stadt noch von McDonald’s, aber der Schirm wird wohl auch an weniger trüben Tagen als gestern nicht wieder aufgebaut.

Besseres Wetter hätten sich die Organisatoren des Eröffnungsfestes gewünscht. Wer heute an die Treppenstraße zum Mitfeiern kommt, sollte einen Regenschirm dabei haben. Dann kann man das vom Haus für Sozialwirtschaft (Treppenstraße 4) organisierte Fest mit Musik, Spielen und internationalen Speisen trotz der angekündigten Schauern genießen. Um 14 Uhr geht es los. Unabhängig vom Wetter gibt es auch einen Schirmherren. Das ist Oberbürgermeister Christian Geselle (SPD), der sich für den neuen Standort des Obelisken eingesetzt hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.