Kripo fahndet nach zwei jungen Männern

Erst Laptop zum Kauf angeboten, dann beraubt

Kassel. Am Dienstagabend um 17.30 Uhr alarmierte ein Anwohner der Schirmerstraße am Wesertor die Polizei und teilte mit, dass er einen Raubüberfall beobachtet hätte.

Er war durch die Hilferufe eines jungen Mannes darauf aufmerksam geworden. Nach Angaben der Polizei war das Opfer ein 19-Jähriger aus Kassel. Dieser gab an, dass er bereits am Nachmittag in der Straßenbahn von zwei Männern im Alter zwischen 18 und 25 Jahren angesprochen worden war, die ihm ein hochwertiges Laptop verkaufen wollten. Nach anfänglichem Zögern soll sich der 19-Jährige, der mit den beiden vermeintlichen Verkäufern an der Haltestelle „Stern“ die Straßenbahn verlassen hatte, zum Kauf des Laptops entschieden und die vereinbarten 600 Euro von der Bank abgehoben haben.

Gemeinsam mit den beiden Männern soll der 19-Jährige dann mit der Straßenbahn zur Weserspitze gefahren sein, um das Laptop, das sich angeblich in der Wohnung eines der Täter befand, zu begutachten. In der Schirmerstraße sei er dann aber von den beiden vermeintlichen Verkäufern festgehalten, geschlagen und mit Drohungen zur Herausgabe der 600 Euro aufgefordert worden.

Das Opfer gab an, dass es sich während der Schläge an einem Zaun festgehalten und um Hilfe geschrieen habe. Da machte sich der Zeuge, der die Szenerie aus dem Fenster beobachtet hatte, bemerkbar und kündigte an, die Polizei zu benachrichtigen. Daraufhin ließen die beiden Täter von dem Opfer ab und flüchteten über die Schirmerstraße in unbekannte Richtung. Der 19-Jährige war bei dem Raubüberfall am Kopf und Händen verletzt worden, ärztliche Soforthilfe lehnte er jedoch ab. Der junge Mann zeigte den Verlust einer roten Geldbörse aus Leder samt Führerschein, Personalausweis und einer EC-Karte an. Das 600 Euro hatte er aber nicht ins Portemonnaie sondern in die Jackentasche gesteckt.

Die beiden Täter, nach denen die Polizei jetzt fahndet, beschreibt der 19-Jährige wie folgt:

Täter: helle Hautfarbe, zirka 25 Jahre alt, 1,80 Meter groß, kurzer Vollbart, dicke Figur, nach hinten gegelte Haare. Bekleidung: schwarze Lederjacke, dunkle Hose, weiße Schuhe

Täter: dunkle Hautfarbe, zirka 18 bis 20 Jahre alt, 1,85 Meter groß, sehr kurze Haare. Bekleidung: beiger Rollkragenpulli, breite, blaue Jeans, schwarze Schuhe

Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeipräsidium Nordhessen, Tel. 0561/9101021 zu melden. (wd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.