A7: Anhänger umgekippt - Zwei Fahrspuren gesperrt

Kassel. Auf der Autobahn 7 hat sich am Freitagmorgen ein Unfall ereignet. Zwischen den Ausfahrten Kassel-Süd und Guxhagen ist dabei ein Anhänger umgekippt und blockierte die Fahrbahn. Zwei Fahrspuren waren in Fahrtrichtung Süden über Stunden gesperrt.

Der Unfall ereignete sich gegen 6.30 Uhr, teilte die Autobahnpolizei Baunatal auf HNA-Anfrage mit. Demnach wollte ein Mann mit seinem Mercedes von einem Restplatz auf die Autobahn 7 auffahren. Dabei schätzte er nach eigener Aussage die Geschwindigkeit eines Autos mit Anhänger falsch ein, das auf der rechten Fahrspur unterwegs war.

Artikel aktualisiert 9.24 Uhr.

Es kam zum Zusammenstoß, wodurch sich der Anhänger vom Fahrzeug löste und auf die Seite stürzte. Dadurch blockierte er zwei Fahrspuren in Richtung Süden. Die Bergungsarbeiten sollen laut Polizei mittlerweile abgeschlossen sein. Zu Staus kam es laut Polizei wegen des geringen Verkehrsaufkommens nicht.

Personen wurden nicht verletzt, es entstand ein Schaden von 2700 Euro. (rpp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.