Brand in Kassel: Hausmeister rettet Mann aus verrauchter Wohnung

Feuerwehrleute an der Leipziger Straße: Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus retteten die Einsatzkräfte zwei Personen aus dem Treppenhaus.

Kassel. Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Leipziger Straße hat ein 73 Jahre alter Bewohner am Dienstag eine Rauchgasvergiftung erlitten. Um den Rentner zu retten, hatte der Hausmeister die Wohnungstür eingeschlagen und den fast bewusstlosen Mann aus der verrauchten Wohnung gezerrt.

Der Brand war offenbar gegen 16.15 Uhr im Badezimmer des 73-Jährigen ausgebrochen. Die genaue Brandursache sei aber noch nicht bekannt, so die Polizei. In dem Gebäude am Leipziger Platz wohnen etwa 20 Personen.

Eine 23 Jahre alte Frau mit ihrem zwei Wochen alten Säugling versuchte, über der Treppenhaus in Freie zu gelangen. Sie wurde von der Feuerwehr gerettet. Zunächst hatten die Einsatzkräfte befürchtet, dass Mutter und Kind ebenfalls eine Rauchgasvergiftung erlitten hatten. „Beide konnten aber glücklicherweise nach ambulanter Behandlung im Rettungswagen wieder entlassen werden“, berichtete Polizeisprecher Lange.

Blick ins Badezimmer nach dem Brand.

Die Feuerwehr hatte den Brand nach kurzer Zeit unter Kontrolle, nach einer Dreiviertelstunde waren die Flammen endgültig gelöscht. Während des Einsatzes war der Leipziger Platz vorübergehend gesperrt, auch für die Straßenbahnen. Gegen 17 Uhr floss der Vekehr wieder normal. Die Höhe des Schadens stand am Abend noch nicht fest. Die Brandexperten der Kasseler Kripo ermitteln.

Zahlreiche Straßenbahnlinien betroffen

Der Verkehr auf den Linien 4 und 8 sowie die Regiotrams 5 und 9 war zwischenzeitlich durch den Brand auf Höhe der Haltestelle Kirchgasse unterbrochen worden. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen war eingerichtet. Seit etwa 17.10 Uhr fahren die Straßenbahnen laut KVG-Sprecherin Heidi Hamdad wieder regulär. (rud/rpp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.