Ertappter Dieb schlug und trat um sich

Wesertor. Erheblichen Widerstand bei der Festnahme leistete am Freitagmorgen ein 18-Jähriger aus Kassel, der gegen 9.40 Uhr in einem Supermarkt am Franzgraben im Stadtteil Wesertor beim Diebstahl von Parfümflaschen im Wert von rund 300 Euro auf frischer Tat erwischt worden war.

Als ihn nach dem Diebstahl der Marktleiter und ein Mitarbeiter am Verlassen des Marktes hindern wollten, schlug der Tatverdächtige wild um sich und versuchte zu flüchten. Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch wurde der Marktleiter an der Hand verletzt. Beiden Männern gelang es aber, den 18-Jährigen zunächst zu bändigen und an der Wand zu fixieren, während Kollegen die Polizei alarmierten.

Als kurz darauf eine Funkwagenbesatzung eintraf, versuchte sich der Dieb auch noch gegen die Polizeibeamten zur Wehr zu setzen. Einem der Beamten schlug er ins Gesicht, dem Zweiten trat er gegen die Hand. Erst die Fesselung habe für eine zwischenzeitliche Beruhigung des 18-Jährigen gesorgt. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.