KVG erweitert Angebot im Bergpark - Verbindung vom Schloss zum Herkules

Kassel. Die Wettervorhersage verspricht strahlenden Sonnenschein bei den ersten Wasserspielen des Jahres am kommenden Sonntag, 1. Mai. Pünktlich zu diesem Termin erweitert die Kasseler Verkehrsgesellschaft ihr Bus- und Bahnangebot.

Mehr Infos zum Bergpark gibt es im RegioWiki.

Es werden wieder tausende von Besuchern erwartet. Wer sich die Parkplatzsuche und Staus ersparen will, kann das Auto einfach stehen lassen und auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen. „Wir sind froh, dass die KVG unsere Anregung aufgenommen hat“, sagt Prof. Hardy Fischer, der Vorsitzende des Verein Bürger für das Welterbe. Das sei ein weiterer Schritt auf dem Weg zu der für das Jahr 2013 angestrebten Anerkennung des Bergparks.

Während der Wasserspiel-Saison vom 1. Mai bis zum 3. Oktober fährt die Straßenbahnlinie 3 zwischen 12 und 15 Uhr im 15-Minuten-Takt von der Innenstadt zur Endhaltestelle Druseltal. Dort hat sie Anschluss an die Buslinie 22 zum Herkules. Zwischen der Endhaltestelle Wilhelmshöhe-Park und der Innenstadt fährt die Straßenbahnlinie 1 ab 15 Uhr ebenfalls im 15-Minuten-Takt.

Impressionen: Das sind die Wasserspiele im Bergpark

Impressionen: Das sind die Wasserspiele im Bergpark

Zum Weltkulturerbe-Spezial

Wer sein Auto am Herkules abgestellt hat und mit dem Wasser nach unten gegangen ist, kommt jetzt bequem wieder zurück. Die Buslinie 23 E fährt im Anschluss an die Wasserspiele um 16.07 Uhr ab der Haltestelle Schloss Wilhelmshöhe über das Druseltal zum Herkules.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.