Gebäude in Mönchehof steht ab Mitte Januar leer – Gaststättenbereich wurde vor einem Jahr saniert

Espenau sucht Pächter für Bürgereck

Braucht ab Mitte Januar einen neuen Betreiber: Das Bürgereck in Espenau-Mönchehof. Archivfoto: Dilling/nh

Espenau. In Espenau wird ein neuer Pächter für die Gaststätte Bürgereck gesucht. Die Gastronomie im Meierwiesenweg steht ab Mitte Januar leer, dann soll nach Wunsch der Gemeinde ein neuer Gastronom einziehen. Der bisherige Betreiber konzentriert sich danach auf das Café am Seerosenteich in Espenaus Neuer Mitte, das er seit Mitte des Jahres betreibt (wir berichteten).

„Das Bürgereck hat einen großen Vorteil“, wirbt Albrecht Bertelmann von der Gemeinde Espenau: „Es ist im vergangenen und in diesem Jahr saniert worden.“ Neben einer Renovierung der großen Halle, in der eine Bühne vorhanden ist und 150 Menschen Platz finden, sei auch der gesamte Gaststättenbereich energetisch saniert worden.

Für Familienfeste

Insgesamt stehe ein Gastraum nebst zwei getrennt nutzbaren Nebenräumen zur Verfügung. „Dadurch können dort auch größere Familienfeste gefeiert werden“, sagt Bertelmann. Ebenfalls angeschlossen sei eine Kegelbahn, im Sommer könne im Außenbereich ein Biergarten eingerichtet werden.

Nutzen kann der zukünftige Gastronom auch eine 96 Quadratmeter große Wohnung, die im Obergeschoss des Bürgerhauses liegt und einen Balkon hat.

„Wir hoffen, dass wir Ende des Jahres einen Pächter haben“, sagt Bertelmann. Bisher gebe es noch niemanden, auch wenn vereinzelt Gespräche geführt worden seien. „Das Bürgereck ist wichtig für die Gemeinde“, sagt Bertelmann, „dort finden diverse Veranstaltungen unsererseits statt.“ Auch für die Karnevalssession wird das Bürgereck regelmäßig gebucht.

Außerdem sei es schön, wenn es eine weitere Möglichkeit gebe, sich abends außerhalb der eigenen vier Wände zusammensetzen zu können.

Wer Interesse an einem Pachtverhältnis hat, kann sich auf verschiedenen Wegen bei der Gemeinde Espenau melden: per Post an Gemeinde Espenau, Im Ort 1; per Telefon unter 05673 / 999 30; per Fax unter 05673 / 999 331 oder per Mail an gemeinde@espenau.de (cow)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.