50.000 Euro Beute

50.000 Euro Beute: Einbrecher stiegen über Dach in Mediamarkt ein

Kassel. Unbekannte sind in der Nacht zu Donnerstag in das Kasseler Einkaufszentrum Dez eingebrochen und haben Handys im Wert von über 50.000 Euro erbeutet. Die Diebe stiegen über das Dach in den Mediamarkt ein.

In den vergangenen Jahren hatte es bereits mehrere Einbrüche dieser Art im Dez gegeben. Laut Polizei war es zudem der zweite Einbruch in einen Elektronik-Markt im Raum Kassel binnen 24 Stunden: In der Nacht zum Mittwoch waren Unbekannte in den Saturn-Markt im Ratio-Land in Baunatal eingebrochen. Es handele sich möglicherweise um die selben Täter.

Lesen Sie auch:

- Nach Einbrüchen in DEZ und Ratio: Waren dieselben Täter am Werk?

- Media-Markt-Einbruch erinnert an Schmuck-Coup: Diebe kamen auch übers Dach

- Täter kamen über das Dach und seilten sich ab

Laut den Ermittlern kamen die Unbekannten in dem neuen Fall über das Dach. Sie brachen zunächst eine Lichtkuppel auf und stiegen anschließend durch die Lüftungsschächte auf einer zum Tatort mitgebrachten Alu-Klappleiter in den Markt hinab.

Im Markt brachen sie eine verschlossene Vitrine auf und zerstörten die Glasscheibe einer zweiten. Sie entwendeten viele hochwertige Internethandys der Marken Samsung und Apple.

Fotostrecke: Das dez-Einkaufszentrum in Kassel

Das dez-Einkaufszentrum in Bildern

Bei dem Einbruch wurde laut Polizei zwar der Alarm ausgelöst, die Täter hätten aber rechtzeitig vor Ankunft des Wachdienstes den Tatort verlassen. Um 0.41 Uhr wurde die Leitstelle der Polizei verständigt. Eine eingeleitete Fahndung blieb ergebnislos.

Wie die Einbrecher auf das Dach des Einkaufszentrums kamen, untersuchen die Ermittler noch. Nach ihrem Einstieg ließen die Täter neben einer Alu-Leiter auch verschiedene Schraubendreher, eine Schaufel und weiteres Werkzeug zurück. Ob einige der Gegenstände möglicherweise auch aus dem Bereich der Baustelle am Einkaufszentrum stammen, sei noch unklar.

Suche nach Zeugen

Die Kasseler Kripo sucht nun nach Zeugen, die in den frühen Morgenstunden gegen Mitternacht oder kurz danach verdächtige Fahrzeuge oder Personen im Bereich des Einkaufszentrums beobachtet haben. Im Zusammenhang mit diesem Einbruch warnt die Polizei erneut auch vor dem Ankauf der gestohlenen Handys, die möglicherweise in den nächsten Tagen im Raum Kassel mit günstigen Preisen angeboten werden könnten.

Wer gestohlene Sachen erwerbe, müsse mit einem Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der Hehlerei rechnen. Hinweise an das Polizeipräsidium Nordhessen, Tel.: 0561/9100. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.