Zahlen, Informationen, Hintergründe

Europawahl: Alle Ergebnisse für Stadt Kassel und die Stadtteile

+
Europawahl 2014: Auf HNA Online finden Sie alle Wahlergebnisse und viele Hintergründe.

Kassel. Bei der Europawahl haben die Kasseler am Sonntag der  SPD die meisten Stimmen gegeben. Eine direkte Einflussnahme auf die Politiker, die ins Europaparlament einziehen werden, gab es nicht. Bei uns finden Sie alle Ergebnisse.

Dass Martina Werner für die SPD – und damit als Einzige aus Kassel und Umgebung – ins Europaparlament einziehen würde, stand von vornherein fest. Zu gut war ihr Listenplatz (16. auf der SPD-Liste in ganz Deutschland), als dass da noch etwas hätte schiefgehen können.

Überraschend war aber schon, wie leicht auch bei der Europawahl die SPD in Kassel an der CDU vorbeiziehen und die Christdemokraten als Nummer eins in der Wählergunst ablösen konnte.

Wahlen auf HNA.de

- Europawahl: Liveticker

Europawahl: Ergebnisse und Wahlbeteiligungen aus allen Landkreisen und kreisfreien Städten 

- Bürgermeister- und Landratswahlen: Alle Ergebnisse und Wahlbeteiligungen

- Aktuelles zur Wahl auch auf www.kassel-live.de

Die CDU und auch die FDP, die beide dramatisch verloren (die Liberalen sind mit 3,1 Prozent nicht mehr weit von den Piraten – 1,9 Prozent – entfernt) haben wohl eine ernsthafte Konkurrenz bekommen, die offenbar im liberal-konservativen Spektrum reichlich Stimmen einheimsen kann: Die Alternative für Deutschland (AFD) kam aus dem Stand heraus auf sehr gute 8,1 Prozent und darf sich als einer der Sieger der Europawahl in Kassel fühlen. AfD-Chef Lucke versicherte übrigens gestern Abend im Fernsehen, dass man keine rechte Partei sei.

Die Grünen verloren auf immer noch hohem Niveau 3,4 Prozentpunkte und kommen auf 19,2 Prozent und sind damit fast auf Augenhöhe mit der CDU – auch durchaus bemerkenswert. Möglich, dass einige zur Linken abwanderten, die kräftig zulegte (um 4,4 Prozentpunkte) und auf jetzt elf Prozent kommt. Das ist übrigens mehr, als die FDP bei der letzten Europawahl vor fünf Jahren hatte.

Wahlergebnis Stadt Kassel

-CDU: 21,7%

-SPD: 29,7%

-Grüne: 19,2 %

-Die Linke: 11%

-AfD: 8,1%

-FDP: 3,1%

-Piraten: 1,9%

-Sonstige: 5.3%

Die Parteien am Rande des Spektrums spielten keine Rolle: Die Republikaner erhielten in Kassel 0,2 Prozent, die Deutsche Kommunistische Partei (DKP) bekam 0,1 Prozent, was in absoluten Zahlen bedeutet, dass 71 Kasseler ihr Kreuz bei den Kommunisten machten.

Bei der Wahlbeteiligung lag Kassel im allgemeinen Trend, obwohl in der Stadt zeitgleich keine Kommunal- oder Bürgermeisterwahlen wie andernorts stattfanden. Die Wahlbeteiligung stieg gegenüber der letzten Europawahl 2009 um 4,4 Prozentpunkte an. Insgesamt gingen 40 Prozent der Wahlberechtigten zur Europawahl. In absoluten Zahlen bedeutet das, dass von rund 140 000 wahlberechtigten Kasselern 57 072 wählten.

Ein ähnliches Bild wie in der Stadt gibt es auch im Landkreis Kassel. Auch hier räumt die AfD kräftig ab und kommt auf 9,4 Prozent. Die CDU verliert heftig um fünf Punkte und kommt nur noch auf 25,2 Prozent. Die im Landkreis Kassel traditionell starke SPD legt auch bei der Europawahl zu. Sie klettert um 3,5 Prozentpunkte auf 41,2 Prozent.

Dramatisch sind die Einbrüche der FDP, die sich im Landkreis langsam der Bedeutungslosigkeit nähert, legt man die Europawahl zugrunde. Die Liberalen bekamen noch 2,6 Prozent und verloren damit gegenüber der letzten Europawahl 7,4 Prozentpunkte. Die im Landkreis traditionell nicht sonderlich starken Grünen verloren leicht um 1,4 Prozentpunkte und kommen auf 10,6 Prozent. Die Linke konnte dagegen etwas zulegen (1,3 Prozentpunkte) und erzielt 5,1 Prozent.

Die Wahlbeteiligung legte von 35,6 Prozent um 5,7 Punkte auf 41,3 Prozent zu. Wahlberechtigt waren 190 823 Altkreisbewohner. 

Alle Ergebnisse aus den Stadtteilen

Mitte:

- CDU: 18,9%

- SPD: 26,2%

- Grüne: 23,3%

- Die Linke: 11,4%

- AfD: 8,0%

- FDP: 3,0%

- Piraten: 2,3%

- Sonstige: 6,7%

 

 Süd:

- CDU: 17,0%

- SPD: -27,7%

- Grüne: -25,0%

- Die Linke: 13,3%

- AfD: 6,8%

- FDP: 2,4%

- Piraten: 2,6%

- Sonstige: 5,1%

 

West:

- CDU: 14,9%

- SPD: 26,4%

- Grüne: 27,8%

- Die Linke: 14,6%

- AfD: 5,7%

- FDP: 2,4%

- Piraten: 3,1%

- Sonstige: 5,0%

 

Wehlheiden:

- CDU: 21,4%

- SPD: 26,4%

- Grüne: 22,6%

- Die Linke: 10,4%

- AfD: 8,0%

- FDP: 3,0%

- Piraten: 2,4%

- Sonstige: 5,6%

 

Bad Wilhelmshöhe/Wahlershausen:

- CDU: 22,5%

- SPD: 25,4%

- Grüne: 25,6%

- Die Linke: 9,2%

- AfD: 7,8%

- FDP: 4,01%

- Piraten: 1,9%

- Sonstige: 3,2%

 

Brasselsberg:

- CDU: 29,3%

- SPD: 26,9%

- Grüne: 18,3%

- Die Linke: 5,8%

- AfD: 8,9%

- FDP: 5,6%

- Piraten: 0,9%

- Sonstige: 5,6%

 

Süsterfeld/Helleböhn:

- CDU: 20,3%

- SPD: 9,7%

- Grüne: 17,9%

- Die Linke: 14,3%

- AfD: 8,4%

- FDP: 1,7%

- Piraten: 1,9%

- Sonstige: 5,6%

 

Harleshausen:

- CDU: 24,6%

- SPD: 30,9%

- Grüne: 17,9%

- Die Linke: 7,5%

- AfD: 9,4%

- FDP: 4,1%

- Piraten: 1,5%

- Sonstige: 3,7%

 

Kirchditmold:

- CDU: 20,0%

- SPD: 30,3%

- Grüne: 21,4%

- Die Linke: 10,3%

- AfD: 8,3%

- FDP: 3,2%

- Piraten: 1,3%

- Sonstige: 5,0%

 

Rothenditmold:

- CDU: 18,5%

- SPD: 27,5%

- Grüne: 15,7%

- Die Linke: 18,0%

- AfD: 7,7%

- FDP: 1,4%

- Piraten: 3,1%

- Sonstige: 7,9%

 

Nord (Holland):

- CDU: 14,9%

- SPD: 26,2%

- Grüne: 18,6%

- Die Linke: 21,3%

- AfD: 5,8%

- FDP: 1,3%

- Piraten: 4,2%

- Sonstige: 5,6%

 

Philipinenhof/Warteberg:

- CDU: 28,0%

- SPD: 32,2%

- Grüne: 10,9%

- Die Linke: 11,3%

- AfD: 9,0%

- FDP: 1,6%

- Piraten: 0,9%

- Sonstige: 5,9%

 

Fasanenhof:

- CDU: 21,9%

- SPD: 34,6%

- Grüne: 12,3%

- Die Linke: 12,3%

- AfD: 10,0%

- FDP: 2,0%

- Piraten: 1,1%

- Sonstige: 6,6%

 

Wesertor:

- CDU: 14,5%

- SPD: 26,0%

- Grüne: 19,7%

- Die Linke: 18,6%

- AfD: 7,0%

- FDP: 1,7%

- Piraten: 2,9%

- Sonstige: 9,7%

 

Wolfsanger/Hasenhecke:

- CDU: 25,1%

- SPD: 33,5%

- Grüne: 13,4%

- Die Linke: 7,7%

- AfD: 10,8%

- FDP: 2,9%

- Piraten: 0,8%

- Sonstige: 5,7%

 

Bettenhausen:

- CDU: 24,5%

- SPD: 36,0%

- Grüne: 10,1%

- Die Linke: 9,5%

- AfD: 10,0%

- FDP: 2,0%

- Piraten: 2,1%

- Sonstige: 5,7%

 

Forstfeld:

- CDU: 25,0%

- SPD: 41,2%

- Grüne: 7,9%

- Die Linke: 8,4%

- AfD: 8,6%

- FDP: 1,5%

- Piraten: 0,9%

- Sonstige: 6,5%

 

Waldau:

- CDU: 26,1%

- SPD: 36,5%

- Grüne: 8,3%

- Die Linke: 15,2%

- AfD: 6,0%

- FDP: 2,0%

- Piraten: 0,9%

- Sonstige: 4,9%

 

Niederzwehren:

- CDU: 25,4%

- SPD: 35,9%

- Grüne: 13,6%

- Die Linke: 7,9%

- AfD: 8,8%

- FDP: 2,5%

- Piraten: 0,8%

- Sonstige: 4,7%

 

Oberzwehren:

- CDU: 25,6%

- SPD: 32,2%

- Grüne: 9,5%

- Die Linke: 15,2%

- AfD: 8,2%

- FDP: 1,7%

- Piraten: 0,7%

- Sonstige: 6,9%

 

Nordshausen:

- CDU: 22,1%

- SPD: 39,7%

- Grüne: 14,9%

- Die Linke: 8,5%

- AfD: 6,5%

- FDP: 4,2%

- Piraten: 0,7%

- Sonstige: 3,0%

 

Jungfernkopf:

- CDU: 22,9%

- SPD: 36,1%

- Grüne: 14,7%

- Die Linke: 7,6%

- AfD: 9,1%

- FDP: 3,9%

- Piraten: 1,4%

- Sonstige: 4,2%

 

Unterneustadt:

- CDU: 13,9%

- SPD: 29,2%

- Grüne: 21,0%

- Die Linke: 18,5%

- AfD: 5,7%

- FDP: 2,0%

- Piraten: 3,5%

- Sonstige: 6,2%

Die Ergebnisse aus den einzelnen Kasseler Stadtteilen können Sie hier als PDF herunterladen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.