Pflanzenraritäten, Champagner und Dolce Vita

„Schloss Wilhelmsthal gehört zu den schönsten Rokokoschlössern in Deutschland. Ganz dazu passend findet hier jedes Jahr am Himmelfahrt-Wochenende auch eines der schönsten Gartenfeste statt“, freut sich Veranstalter Christian Rode, Geschäftsführer Evergreen GmbH & Co. KG.

Im Park rund ums Schloss mit seinen Wasserspielen und der Grotte zeigt „DasGartenfest Kassel“ vom 10. bis 13. Mai Garten- und Wohnkultur vom Feinsten.

Premiere: Nachwuchstalente zeigen Designprodukte für den Garten

Eine mobile Feuerstelle, eine überlange Hängematte für zwei und ein Gießkannen-Rucksack namens „Giessbert“ – erstmals stellen junge Designtalente aus der Region auf dem Gartenfest frische Produktideen für den Garten vor. Mit der Aktion „Talents for Evergreen“ ermöglichen Veranstalter Evergreen und die Gründungsberatungs-Agentur Waisz aus Kassel regionalen Nachwuchsdesignern, ihre Produktideen einem großen Publikum und möglichen Investoren vorzustellen. Zehn junge Talente und ihre Werke sind bei der Premiere dabei.

 Neben den kreativen Designideen für den Garten dürfen sich die Besucher in heiterer Atmosphäre an Pflanzenraritäten erfreuen, an Deko für drinnen und draußen und genießen bei kulinarischen Leckereien das Dolce Vita. Schon am Eingang hinter dem Tor, links und rechts der Promenade zum Schloss, reihen sich Stände mit Stauden und Rosen an solche mit Gehölzen, Pflanzgefäßen und Gartenpavillons. Etwas weiter steht eine Champagnerbar und die ersten Duftwolken von frisch Gegrilltem liegen in der Luft. Hinterm Schloss laden trendige Gartenmöbel zum Probesitzen ein. Smoothies wollen gekostet werden, ebenso frisch gebrühter Mocca oder italienisches Mandelgebäck. Bei anderen Ausstellern gibt es Ledergürtel und handgefertigten Schmuck, Garten-Whirlpools und Rasenmäher, Steinbrunnen mit Patina oder bunte Keramikvögel und edle Holzschalen.

Wer über eine größere Anschaffung wie Strandkorb oder Gartenküche in aller Ruhe nachdenken möchte, findet überall einladende Sitzplätze. Auf diesen lässt es sich nicht nur gemütlich zurücklehnen und trefflich sinnieren, sondern auch ganz köstlich schmausen. Aperol Spritz, Biowein, Eintopf, Bratwurst oder Kaiserschmarren machen den Ausflug zum Gartenfest auch zur kulinarischen Entdeckungstour.

Das Gartenfest Kassel“, Schloss Wilhelmsthal, Calden, 10. bis 13. Mai 2018, Geöffnet: Himmelfahrt-Donnerstag 9 bis 19 Uhr, Freitag bis Sonntag 10 bis 19 Uhr. Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 8 Euro, Kinder unter 12 Jahren frei, bis 17 Jahre 1 Euro. Wochenend-Karte: 16 Euro. Freitag und Samstag Familientag: Erwachsene 8 Euro, Kinder bis 17 Jahre frei. Tickets für den Familientag nur an der Tageskasse. Infos: www.gartenfestivals.de oder Telefon 0561/2075730.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.