Exhibitionist saß in einem blauen Ford

Kassel. Die Polizei sucht einen Exhibitinisten, der am Montag zwei junge Frauen belästigt haben soll. Der Mann soll ein graues oder blaues Auto mit Korbacher (KB) Kennzeichen gefahren sein.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll passierte der erste Vorfall gegen 10.05 Uhr auf der Mönchebergstraße in Kassel. Eine 21-Jährige war zu Fuß in Richtung Innenstadt unterwegs, als neben ihr ein grauer Pkw mit Fließheck und KB-Kennzeichen gehalten habe.

Von der Beifahrerseite aus sprach sie der Fahrer des Wagens an und fragte, ob sie ein paar Euros nebenbei verdienen wollte. Die Frau setzte daraufhin ihren Weg einfach fort. Der Fahrer, ein etwa 25 bis 30 Jahre alter Mann mit dunkelblonden Haaren, fuhr weiter.

Gegen 10.20 Uhr soll der Pkw-Fahrer eine 22-Jährige auf der Mombachstraße zu seinem Auto gewinkt haben. In der Annahme, der Mann wolle sie nach dem Weg fragen, ging sie zum Auto. Er fragte nicht nach dem Weg, sondern ob sie sich etwas dazu verdienen wolle. Die Frau sah, dass der Mann mit entblößtem Unterkörper im Pkw saß. Die 22-Jährige beschrieb den Fahrer ebenfalls als einen etwa 25 Jahre alten Mann mit dunklen Haaren. Er trug eine Brille und eine blaue Trainingsjacke. Bei dem Auto soll es sich um einen blauen Ford Focus mit KB-Kennzeichen gehandelt haben. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.