Zum HNA-Open-Air bietet die KVG ab 18 Uhr alle zehn Minuten eine Verbindung

Bus fährt kostenlos bis Orangerie

Kassel. Wer ganz entspannt das HNA-Sommer-Open-Air genießen will, muss sich keinen Stress mit der Parkplatzsuche machen. Der Auedamm wird ab dem Nachmittag für den Autoverkehr gesperrt. Die KVG bietet am Samstag, 20. August, einen kostenlosen Bus-Shuttle zur Karlsaue an.

Vor Beginn der Veranstaltung fahren die Busse zwischen 18 und 20.20 Uhr im Zehn-Minuten-Takt. Die Haltestellen:

- Auestadion

- Kegelzentrum

- Giesewiesen

- Damaschkebrücke

- Messehallen

- Siebenbergen

- Gärtnerplatzbrücke

- Schwimmstadion

- Orangerie.

Nach dem Konzert (Ende gegen 22.30 Uhr) fahren die Busse in die umgekehrte Richtung. Niemand muss sich hetzen, gefahren wird bis kurz nach Mitternacht.

Wer mit dem Auto kommt, kann die Parkplätze am Auestadion sowie an den Messehallen nutzen und in den Bus umsteigen. In der Innenstadt stehen die Parkplätze der Tiefgarage und am Staatstheater zur Verfügung. Von dort sowie von der Haltestelle Friedrichsplatz (hier halten die Straßenbahnen und Regiotrams) führt der Fußweg über die Gustav-Mahler-Treppe zur Orangerie.

Behindertenparkplätze stehen in der Nähe der Orangerie auf Höhe des Rondells zur Verfügung. An der Hessenkampfbahn gibt es Abstellplätze für Fahrräder.

Die Tipps für das Open Air gelten auch für die Besucher des Kulturzelts. Hier tritt um 19.30 Uhr das Edgar-Knecht-Quartett auf.

Kurze Zeit vor und während des Feuerwerks müssen aus Sicherheitsgründen einige Flächen und Wege rund um die Hessenkampfbahn gesperrt werden. Von den Sperrungen ist auch der Auedamm betroffen. (tos) GRAFIK RECHTS

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.